Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 25. Mai 2020,
Frank Weber folgt auf Klaus Fröhlich

BMW mit neuem Entwicklungsvorstand

BMW bekommt erwartungsgemäß einen neuen Entwicklungsvorstand und damit den dritten Vorstandsneuzugang innerhalb weniger Monate. Wie üblich, stammt er aus den eigenen Reihen.
BMW mit neuem Entwicklungsvorstand
BMW
Frank Weber wird
neuer Entwicklungsvorstand von BMW
ANZEIGE
Frank Weber wird neuer Vorstand für das Ressort Entwicklung bei BMW. Der 53jährige Manager übernimmt die Verantwortung zum 1. Juli 2020. Das hat der Aufsichtsrat von BMW in seiner heutigen Sitzung beschlossen.

Weber trat 2011 in die BMW Group als Leiter Gesamtfahrzeug ein und verantwortet heute die Produktlinie Rolls-Royce und Oberklasse-BMW. Zuvor war der Maschinenbau-Diplomingenieur bei anderen Automobilherstellern in verschiedenen leitenden Funktionen überwiegend in der Entwicklung tätig.

Als Produktlinienleiter habe Weber "einen entscheidenden Anteil am Erfolg der äußerst erfolgreichen großen Baureihen BMW 7er, 8er, X5 und X7", erklärte Aufsichtsratschef Norbert Reithofer. Zugleich sprach er dem amtierenden Entwicklungschef Klaus Fröhlich, der mit Vollendung des 60. Lebensjahres in den Ruhestand gehen wird, "höchste Anerkennung für seine langjährige und erfolgreiche Arbeit" aus. Fröhlich habe über 30 Jahre wichtige Impulse für die technologische Führerschaft des Unternehmens gesetzt, beispielsweise bei der Elektromobilität, EfficientDynamics sowie bei der digitalen Vernetzung und Prozessen.

Fröhlich war im vergangenen Jahr als Kandidat für den Vorstandsvorsitz gehandelt worden, hatte dann aber gegen den jüngeren Produktionsvorstand Oliver Zipse das Nachsehen.
Leserbrief Autokiste folgen date  12.03.2020  —  # 13146
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
BMW
ANZEIGE