Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 26. Oktober 2020,
Flat-Design mit offener Kreisausführung

Nissan: Facelift fürs Logo

Dass Autohersteller ihre Logos überarbeiten, war gerade in den letzten Jahren mehr die Regel als die Ausnahme. Letztes großes Beispiel hierfür ist Volkswagen, neuestes ist Nissan. Die Japaner folgen dem Flat-Trend, begnügen sich aber nicht mit einer Variante.
Nissan
Nissan fährt mit einem umgestalteten Logo
in die Zukunft – in diversen Varianten
ANZEIGE
Wer beim neuen Ariya genau hingesehen hat, ahnte es schon, nun ist es offiziell: Nissan hat sein Markenlogo überarbeitet. Es bleibt grundsätzlich bei einer Kreisform mit dem Nissan-Schriftzug in der Mitte, allerdings bleibt die Kreislinie nun seitlich offen. Sowohl die Chrom-Anmutung als auch die 3D-Effekte fallen weg, entsprechend auch der Eindruck einer Kugelform.

Das Redesign sei dem Charakter des Schriftzugs vor der aufgehenden Sonne treu geblieben, erklärt Nissan, spiegele aber gleichzeitig die bedeutenden gesellschaftlichen Veränderungen der letzten zwei Jahrzehnte wider. "Das neue Logo weist in die Zukunft und blickt zugleich stolz auf das reiche Erbe, auf die von Innovationen geprägte Tradition, auf Meilensteine und Erfolge zurück", heißt es in einer Mitteilung. Die "kantige, industrielle Anmutung" wandele sich in ein feineres, vertrautes und digital-freundliches Modell, was zugleich die Entwicklung des Unternehmens vom traditionellen Automobilhersteller zum Mobilitätsdienstleister unterstreiche.

Nissan wird das neue Logo nicht in nur einer Version nutzen, vielmehr wurden Entwürfe mit ohne ohne Schatten und mit und ohne Tiefeneffekt freigegeben. Elektroautos sollen künftig eine von 20 LEDs beleuchtete Variante tragen. Die Japaner wollen das neue Logo aber nicht nur für Autos nutzen, sondern unternehmensübergreifend und global einführen - in Werbung und Social Media, auf allen Printerzeugnissen von Briefköpfen über Prospekte bis zu Visitenkarten und auch bei den Handelsbetrieben. Für sie sind zudem neue Design-Vorgaben auch abseits des Logos angekündigt.

Über den finanziellen Aufwand für Entwurf und weltweite Umsetzung macht Nissan keine Angaben.
Leserbrief Autokiste folgen date  17.07.2020  —  # 13212
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE