Anzeige
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 24. Oktober 2014,        

Services

Berechnung des Anhaltewegs

Vorsicht Kinder! - Bremsweg berechnen
Fotolia/nmann77
Vorsicht Kinder!
Hier können Sie den Bremsweg berechnen
Vorsicht, Kinder! Achtung, Stauende! Obacht, Reh! Aufpassen, Vorfahrtsünder!

Wenn es schnell auf Tempo Null gehen muss, zählt jede Zehntelsekunde, jeder Meter und die Fähigkeit des Autofahrers, eine Vollbremsung richtig durchzuführen. Doch wie lang ist eigentlich der Bremsweg? Haben Sie eine ungefähre Vorstellung? Kennen Sie noch die Faustformel aus der Fahrschule [Bremsweg = (Geschwindigkeit/10)hoch2)], die auch gleich besagt, dass sich der Bremsweg bei doppelter Geschwindigkeit glatt vervierfacht?

Mit dem Bremsweg-Rechner von Autokiste lässt sich der Anhalteweg in Abhängigkeit von Ausgangsgeschwindigkeit, Bremsleistung und Reaktionszeit schnell und einfach berechnen. Die Neuberechnung erfolgt automatisch bei jeder Veränderung einer der Parameter. Geschwindigkeit und Reaktionszeit können Sie über die Schaltflächen variieren oder auch direkt eingeben, die Bremsleistung aus den Vorgaben wählen.
Autokiste-Anhaltewegberechnung
Eingabe:
Geschwindig-
keit (km/h)
Reaktions-
zeit (sec)
Bremsleistung und
Fahrbahnzustand [?]












Ergebnis:
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte beachten Sie, dass hier natürlich nur Anhaltswerte zum Bremsweg berechnet werden können, da die Angaben zu Straßenzustand und Bremsleistung auf Annahmen beruhen. Ferner geht die Berechnungsroutine von einem perfekten Fahrer aus, der nach Ablauf der Reaktionszeit umgehend und durchgehend bis zum Stillstand mit höchstmöglicher Verzögerung bremst, sowie von einem durchschnittlichen Luftwiderstand, Windstille sowie einer ebenen und geraden Fahrbahn.

Hinterlegt sind Bremsverzögerungen von 11,0/10,0/9,0/7,5/6,0/4,5/3,0/1,0 m/s2.

Als Reaktionszeit geht man bei einem durchschnittlichen Fahrer in der Regel von 0,8 Sekunden aus. Diese erhöht sich deutlich, wenn die Fahrerin oder der Fahrer unaufmerksam oder nicht nüchtern ist - in der Praxis mithin häufig, wenn gelacht oder geweint, gegessen oder diskutiert, telefoniert oder gar gestritten wird, wenn laute Musik läuft oder vor Fahrtantritt Medikamente eingenommen wurden, von Alkohol und Drogen ganz zu schweigen. Auch Fahrpraxis, Alter und am Rande der Fahrzeugtyp - Stichwort Konditionssicherheit - haben hier entsprechende Auswirkungen.

Zur Reaktionszeit kommt die Bremsansprechzeit - diejenige Zeit, die vom Betätigen des Bremspedals bis zum Aufbau der vollen Bremsleistung benötigt wird. Diese wird in der Regel mit 0,2 Sekunden angenommen. Deshalb ist ein Gesamt-Wert von 1,0 Sekunden vorgegeben, den Sie aber abändern können.

Einen noch umfangreicheren, aber auch komplizierteren Bremsweg-Rechner finden Sie in den Webtipps von Juni 2011. Tipp: Probieren Sie auch unseren Bußgeldrechner für Abstandsverstöße aus.
Services
Aktuell
Kraftstoffpreise
Auto-Quiz
Auto-Quiz »
»Blau macht glücklich«, sagt man.
Aber an welchem Auto?