Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 19. November 2018,
2.000 Euro Rabatt und größerer TSI, aber ohne Facelift

Škoda Fabia R5: Sondermodell mit Spezialmotor

Škoda feiert den zweiten Titelgewinn in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2) in Folge mit einer vergünstigten Sonderedition des Fabia: Sie ist gut ausgestattet und versüßt den Alltag mit einem sonst nicht erhältlichen Motor. Doch der Rabatt hat einen Grund.
Škoda Fabia R5: Sondermodell mit Spezialmotor
Škoda
Der Škoda Fabia R5 in der "zivilen"
Version leistet 125 PS, basiert aber noch auf dem Vor-Facelift
ANZEIGE
Gewinner der Rallye-Weltmeisterschaft war auch 2017 ein Škoda Fabia R5. Unter dem gleichen Namen hat die VW-Tochter jetzt ein Sondermodell kreiert. Wichtigste Eigenschaft ist der 1,4-TSI-Antrieb, wie er sonst im Fabia nicht angeboten wird. Die 125 PS des als sehr kultiviert bekannten Motors reichen, um den Kleinwagen in 8,8 Sekunden auf 100 Sachen und anschließend weiter bis auf 203 km/h zu beschleunigen. Die Kraftübertragung übernimmt das 7-Gang-DSG.

Das Sondermodell wird ausschließlich in der Farbkombination "Candy-Weiß" mit einem Dach in "Black-Magic Perleffekt" angeboten. Auf der Heckklappe findet sich eine schwarz folierte Fläche, Plaketten am Heck und an den hinteren Radhäusern sowie Aufkleber auf den vorderen Kotflügeln weisen ebenfalls auf den Sonderstatus hin.

Wie der Lack, so ist auch die Ausstattung nicht wählbar, dafür aber recht umfangreich ausgefallen: Serienmäßig sind neben dem DSG auch das Sportfahrwerk, schwarze 17 Zoll-Alus, beheizbare Sportsitze vorne mit Stoff-Alcantara-Bezug, Keyless-System, Multifunktions-Sportlenkrad, Rückfahrkamera, Parksensoren hinten, Abstandstempomat (ACC), Regen- und Lichtsensor und auch das Navigationssystem "Amundsen" mit DAB+-Empfang, Bluetooth-Funktionalität und den Diensten von Škoda Connect.

Der Fabia R5 wird nur 600 Mal verkauft, als Preis ruft Škoda 22.990 Euro auf - viel Geld für einen Kleinwagen, gleichzeitig aber durchaus einem Rabatt entsprechend. 2.000 Euro gegenüber einem vergleichbaren Serienmodell seien das, erklärt Škoda, was einerseits Käse ist, weil es den Motor ja regulär gerade nicht gibt, andererseits aber auch eher untertrieben: Ein ähnlich gestrickter Fabia "Monte Carlo" mit nur 110 PS kommt bereits auf 25.000 Euro.

Käufer sollten sich in jedem Fall bewusst sein, dass sie nicht das Facelift-Modell bekommen: Der R5 stammt noch aus der alten Serie. Preise für den neuen Jahrgang liegen noch immer nicht vor.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  04.04.2018  —  # 12492
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB