Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
VW-Mann Dielenschneider folgt nach sechs Monaten auf Heinz

Erneut Chefwechsel bei Seat Deutschland

Siehe Bildunterschrift
Seat
Dielenschneider, Heinz
Rolf Dielenschneider (54) wird mit Wirkung zum 1. Januar 2007 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Seat Deutschland GmbH. Er tritt die Nachfolge von Matthias Heinz an, der erst im Juni angetreten war.
Dielenschneider kommt von Volkswagen, wo er zuletzt als Regionalleiter West in Deutschland tätig war.

Zuvor leitete er mehrere Jahre die VW-Marktkommunikation und war in dieser Funktion verantwortlich für die nationale und internationale Werbung, Handelsmarketing, Verkaufs- und Service-Schulung der Vertriebsnetze wie auch die internationalen Messen und Ausstellungen.

Heinz verlässt Seat zum Jahresende in gegenseitigem Einvernehmen, wie es hieß. Gekommen von der Autohandelsgesellschaft Schwaba in Augsburg, hatte er den Posten erst im Juni 2006 von Michael Grosche übernommen, der seinerseits nur gut zwei Jahre an der Seat-Spitze stand (Autokiste berichtete). Heinz' Ernennung ging offenbar zurück auf den amtierenden Seat-Vertriebschef Dr. Giuseppe Tartaglione, der Medienberichten zufolge bereits gekündigt ist.

Die Position von Oliver Stein als weiterem Seat-Geschäftsführer ist von der Entscheidung nicht betroffen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.12.2006  —  # 5862
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.