Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 13. Dezember 2018,
Karl, Adam und Cascada entfallen / 2019 erscheinen Corsa und Vivaro neu

Opel streicht drei Baureihen

Dass Opel sein vielleicht sympathischstes Modell, den Adam, einstellen wird, war nach Recherchen der Kollegen von Motor-Talk bereits durchgesickert. Nun hat Opel die Entscheidung bestätigt – und auf zwei weitere, weniger sympathische Baureihen ausgeweitet.
Opel streicht drei Baureihen
Opel
Opel wird neben dem Adam (Bild)
auch die Baureihen Karl und Cascada einstellen
ANZEIGE
Opel hat heute in Rüsselsheim das künftige Modellportfolio skizziert und dabei angekündigt, sich auf volumenstarke Modelle konzentrieren zu wollen. Demnach entfallen die noch auf GM-Plattformen stehenden Baureihen Adam, Karl und Cascada komplett, als Zeitpunkt nennt Opel Ende 2019. Zumindest beim Adam dürfte aber, was individuelle Bestellungen angeht, schon im Frühjahr 2019 Schluss sein, weil das Werk umgebaut wird.

Zur Begründung verweist der Autobauer auf Anstrengungen, die künftigen CO2-Grenzwete einzuhalten und sich auf volumenstarke Segmente zu konzentrieren. Mit dem modernisierten Produktportfolio werde man auch im Jahr 2020 weiterhin 80 Prozent des Volumenmarktes abdecken, heißt es – und das mit höherer Effizienz, geringerer Komplexität und stärkerer Kundenorientierung.

Gleichzeitig sollen von Anfang 2019 bis Ende 2020 acht komplett neue oder überarbeitete Modelle auf den Markt kommen. Dazu zählen 2019 der neue Corsa und die nächste Generation des Nutzfahrzeugs Vivaro. 2020 folgt unter anderem der Nachfolger des Mokka X. Der rein elektrische Corsa soll ab Mitte 2019 bestellbar sein, ebenso der Grandland X als Plug-in-Hybrid. Bis Ende 2020 sollen zwei weitere elektrifizierte Versionen folgen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  09.10.2018  —  # 12750
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE