Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 18. Januar 2018,
Flatdesign-Emblem kommt ab März 2018 zum Einsatz

Mini: Neues Logo auch für die Autos

Seit über zwei Jahren nutzt Mini bereits ein neues Logo in seinem Markenauftritt. Bald hält diese reduzierte Formensprache auch an den Autos Einzug.
Mini: Neues Logo auch für die Autos
BMW
Reduziert und klar statt elegant:
Das neue Logo von Mini (links) kommt bald auch auf die Autos
ANZEIGE
Im Sommer 2015 hatte Mini seinen Markenauftritt erneuert. Seither tritt die BMW-Tochter mit einer neuen Schrift, einer neuen Gestaltung und einem Flat-Logo auf, das etwa auf der Website oder in Druckmaterialien Einzug hielt, bis dato jedoch nicht auf den Autos selbst. Ab März 2018 wird sich das ändern: Dann tragen alle Mini-Varianten vom Dreitürer bis zum Countryman das neue Logo.

Seine aktuelle Interpretation folgt dem Trend zur Reduktion aufs Wesentliche und zum Verzicht auf 3D-Effekte, Schattierungen und Farbverläufe, durch den es sich besser in verschiedenen Formaten und nicht zuletzt in sozialen Medien nutzen lässt. Mit der Übertragung auf die Autos vereinheitlicht Mini nun seinen Auftritt.

Eine ähnliche Logo-Überarbeitung im Sinne einer Übertragung in eine als "Flat Design" bezeichnete und auf die wesentlichen grafischen Elemente reduzierte Bildsprache hatte zuletzt auch Opel vorgenommen, dort bislang aber nicht an den Autos.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  14.12.2017  —  # 12348
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB