Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 23. November 2017,
»MeinFernbus« verschwindet aus Auftritt, Farbe Grün bleibt

Flixbus: Neuer Name, neues Logo

Nach der Fusion der Fernbus-Anbieter MeinFernbus und Flixbus hat das Unternehmen heute seine neue Markenidentität vorgestellt. Künftig mischen sich erwartungsgemäß die "MeinFernbus"-Farbe mit dem Flixbus-Namen.
Flixbus: Neuer Name, neues Logo
Flixbus
Neuer Name, neues Logo:
MeinFernbus Flixbus wird zu Flixbus
ANZEIGE
Doppelnamen sind nicht per se schlecht, aber oft umständlich. "Ich fahre mit MeinFernbus Flixbus nach Hamburg" wird niemand freiwillig sagen. Das wusste man natürlich auch bei jenem so firmierenden Unternehmen, das nach eigenen Angaben Marktführer der Fernbus-Branche in Deutschland ist.

Folglich treten die Anfang 2015 vereinten, bis dato aber ausweislich ihrer Webseiten noch in verschiedenen GmbHs operierenden Start-ups künftig unter dem eingängigen Namen "Flixbus" auf, der bereits seit Mitte 2015 außerhalb des DACH-Gebiets ausschließlich verwendet wurde. Unverändert bleibt die von MeinFernbus stammende, gut eingeführte Unternehmensfarbe Grün auf den Fernreisebussen, das Blau von Flixbus ist längst Geschichte. Zum Marken-Relaunch gehört auch eine neue Wortmarke, die Anleihen am früheren Flixbus-Schriftzug nimmt, nun aber auf eine durchgehende Schriftgröße und ein als ">" betonendes X setzt.

FlixBus hat Länderbüros in Berlin, München, Paris, Mailand und Zagreb und verfügt derzeit über eine Flotte von rund 1.000 Fahrzeugen. Mit gut 250 Bus-Partnerunternehmen ist der Anbieter in mittlerweile 18 Ländern Europas unterwegs.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 04.05.2016  —  # 11852
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB