Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 24. November 2017,
Neuer Markenauftritt mit weniger Zoom-Zoom

Mazda: Facelift fürs Logo

Facelift bei Mazda: Der japanische Autobauer renoviert seinen Markenauftritt. Dazu gehören ein leicht, aber erfolgreich überarbeitetes Logo und die reduzierte Verwendung des Slogans.
Mazda: Facelift fürs Logo
Mazda
Mazda hat sein Logo
aus Symbol und Schriftzug überarbeitet
ANZEIGE
Ab sofort erscheint Mazda in Deutschland mit einer neuen Visuellen Identität (VI), die das Unternehmen weltweit einheitlich repräsentiert. "Im Zuge eines globalen Projektes werden zahlreiche visuelle Merkmale des Mazda Markenauftritts – von der Werbung bis hin zur Visitenkarte – in einem neuen und modernen Look gestaltet, der die Entwicklung von Mazda hin zu einer innovativen, designorientierten und reifen Marke symbolisiert", heißt es in der Ankündigung des Autobauers.

Hauptbestandteil der neuen VI bleibt das Mazda-Logo bestehend aus dem Markensymbol und dem Unternehmensschriftzug. Das Markensymbol präsentiert sich dabei in einer überarbeiteten Gestaltung, die heller ist und zurückhaltender mit Schatten und Farbverläufen umgeht. Der Schriftzug ist fortan breiter gesetzt als das Symbol, vor allem aber erhält er bei grundsätzlicher Beibehaltung der Schrift und Kleinschreibung eine blaue Umrandung. Damit tritt Mazda dem allgemeinen "Flat"-Trend der Vereinfachung entgegen; erklärt aber dennoch, dies solle Purismus und Geradlienigkeit ausdrücken.

Der "Zoom-Zoom"-Markenslogan, der eine hohe Bekanntheit genießt, bleibt grundsätzlich erhalten, tritt mit der Farbe Grau aber stärker in den Hintergrund. Auch die schräge Anordnung wurde offenbar aufgegeben. Die Unternehmensfarbe von Mazda ist weiterhin Blau, in Werbe- und Verkaufsmaterialien sowie für die Geschäftsausstattung werden allerdings bevorzugt monochrome oder wenig gesättigte, neutrale Farben verwendet, die für Hochwertigkeit stehen und die Produkte in den Vordergrund rücken sollen.

Gleichzeitig hält die neue visuelle Identität von Mazda auch Einzug im Handel. Bereits im letzten Jahr starteten die Händler mit der Anpassung ihrer Ausstellungsräume und der Signalisation an den neuen Markenauftritt. Die Änderungen beziehen sich auf das Logo und seine Hintergrundfarbe sowie die Farbe des Händlernamens. Die Farbe Schwarz rückt hier stärker in den Vordergrund. Die Umsetzung der neuen Design-Richtlinie soll bis Ende 2016 flächendeckend in Deutschland umgesetzt sein.

Der Autobauer erklärt, wie dies bei solchen Aktionen üblich ist, in diesem Zusammenhang wörtlich, Ziel sei es, "im Handel ein Ambiente zu erzeugen, das die neue und designorientierte Mazda Modellpalette [sic] unterstreicht und gleichzeitig ein Kundenerlebnis schafft, das die Mazda Markenwerte [sic] Technologie, Design und Fahrspaß im Schauraum erlebbar macht".
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.04.2016  —  # 11824
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB