Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 19. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Gefahren-Bremslicht ab 2011 Standard an Neuwagen

Zubehör: Blinkendes Notbremslicht zum Nachrüsten

<?php echo $headline; ?>
Nachrüstlösung: Blackbox für Waeco
blinkendes NotbremsLicht
Während Sicherheits-Innovationen wie ABS oder ESP sich nur langsam zum gesetzlichen Standard entwickelt haben, wird das erstmals von BMW 2003 eingeführte Gefahren-Bremslicht bereits im Februar 2011 EU-weite Pflichtausstattung für alle neuen Pkw. Es kann auch nachgerüstet werden. Mit dem MagicSafe ABL 100 bietet Zubehörspezialist Waeco ein System an, das bei einem starken Bremsmanöver alle drei Bremsleuchten des Fahrzeugs in eine schnell blinkende Frequenz versetzt. Dies erhöht die Aufmerksamkeit und damit potentiell die Reaktionsschnelligkeit des nachfolgenden Fahrers.

Das System ist nach Herstellerangaben universell für jedes Fahrzeug bis 3,5 Tonnen - also auch Kleintransporter und Wohnmobile - mit 12-Volt-Bordnetz einsetzbar und eignet sich ebenso für Halogen- wie für LED-Bremsleuchten. Das Modul erfüllt die Bestimmungen der Europäischen Richtlinie ECE-R48 und kostet 129 Euro zuzüglich Einbau.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 04.10.2010  —  # 9051
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.