Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
ADAC: Unterschiedliche Vorfahrts- und Blinkregeln im benachbarten Ausland

Kreisverkehr: Andere Länder – andere Sitten

Siehe Bildunterschrift
Kreisverkehr: ADAC
Andere Länder – andere Sitten
Kreuzungen werden und wurden in den letzten Jahren nicht nur in Deutschland oft durch sicherere und den Verkehrsfluss fördernde Kreisverkehre ersetzt, sondern auch und teilweise schon länger im Ausland. Deutsche Autofahrer sollten dort besonders aufmerksam sein: Andere Länder – andere Sitten. In Deutschland gelte die einfache Regel, der einfahrende Verkehr müsse warten, und der Kreisel habe Vorfahrt, so der ADAC. Grundsätzlich, muss hinzugefügt werden, denn dies gilt nur bei entsprechender Beschilderung. Die ist zwar gang und gäbe, doch Ausnahmen wie in Erlangen bestätigen auch hier die Regel.

In Österreich gilt laut ADAC grundsätzlich "rechts vor links", der einfahrende Verkehr hat somit Vorfahrt vor dem Kreisverkehr. Allerdings kann durch Schilder eine andere Vorfahrtsregelung angeordnet werden. Geblinkt wird wie in Deutschland beim Ausfahren. In Italien ist die Lage ähnlich derer in Österreich. Allerdings wird Rechts vor Links in der Praxis nicht immer beachtet. Wer hier besonders aufmerksam fährt, spart sich womöglich viel Ärger.

In Frankreich haben Fahrzeuge, die in den Kreisverkehr einfahren wollen, grundsätzlich Vorfahrt. In den meisten Fällen wird jedoch mittels Beschilderung dem Kreisel Vorfahrt gewährt. Genau andersherum ist es in der Schweiz, in Spanien, Polen und Portugal: Hier hat grundsätzlich der Kreisverkehr Vorfahrt, eine entgegengesetzte Beschilderung ist aber ebenfalls möglich.

In Großbritannien wird wegen des Linksverkehrs natürlich nach links in den Kreisel eingefädelt. Der von rechts kommende Verkehr im Kreisel hat - sofern Fahrbahnmarkierung bzw. Beschilderung nichts anderes vorsehen - Vorfahrt. Im übrigen gelten auf der Insel, wen wundert es, auch abweichende Blinkregeln: Wer die nächstliegende Ausfahrt benutzt, blinkt durchgängig ab der Einfahrt links, wer den Kreisel bei der zweiten Abfahrt verlässt, blinkt erst bei der Abfahrt links. Wer die dritte Ausfahrt wählt, blinkt während des Kreiselns auf der Innenspur durchgängig rechts und setzt beim Verlassen den linken Blinker.

Apropos Großbritannien: Wer den "Magic Roundabout" noch nicht kennt, sollte das unbedingt nachholen - Link nachfolgend im Kasten.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 04.07.2008  —  # 7263
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.