Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Niederflur-SZM mit Erdgasantrieb zum 10. Geburtstag

Mercedes Econic jetzt auch als Sattelzugmaschine

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht Auch als Sattelzug-
maschine: Mercedes Econic
Daimler
8.000 Einheiten in zehn Jahren – für einen speziellen Niederflur-Lkw ist das ein ansehnliches Ergebnis. Es stammt vom Mercedes-Benz Econic, der auch künftig eine Sonderrolle einnimmt: Die ersten Econic sind jetzt auch als Sattelzugmaschinen unterwegs – mit Gasantrieb. Außer echten Lkw-Fans ist der Econic den meisten Menschen noch weniger bekannt als andere Lkw-Modelle wie etwa der Actros. Höchstens als Müllfahrzeug mag man den ungewöhnlichen Truck schon einmal gesehen haben.

In der Tat ist das Einsammeln von Müll bisher das Hauptaufgabengebiet des Econic gewesen. Künftig werden die Modelle der Baureihe aber auch als Sattelzugmaschine und als Fahrgestell für Kofferaufbauten zur Verfügung stehen. Die ersten Fahrzeuge werden im Verteilerverkehr bei der niederländischen Spedition VOS und bei TESCO in London eingesetzt.

Für den Vortrieb sorgt hier nicht wie üblich ein Diesel, sondern ein Erdgas-Motor. Das Triebwerk mit dem Kürzel "M 906 LAG" leistet aus 6,88 Liter Hubraum 279 PS. Die Kraftübertragung übernimmt ein Sechsgang-Automatik-Getriebe von Allison. Während die drei Diesel-Varianten mit 238, 286 bzw. 326 PS immerhin nach der Abgasnorm EU5 zertifiziert sind, erfüllt der Erdgas-Lkw sogar den EEV-Abgasstandard. Weil Erdgas wegen der hohen Oktanzahl weicher verbrennt, sind die CNG-Versionen auch wesentlich leiser als die Diesel-Pendants.

Mercedes stellte den Econic als Spezialfahrzeug für den Kommunal-, Sammel- und Verteilerverkehr erstmals 1998 auf der "Entsorga" vor. Wesentliche Merkmale sind das Niederflur-Fahrerhaus mit durchgehend ebenem Boden und bis zu vier Sitzplätzen auf einem abgesenkten Rahmenvorderteil sowie die niedrige Rahmenhöhe von nur gut 87 Zentimetern, die das Fahrzeug u.a. auch für Einsätze bei der Feuerwehr, im Flughafen-Bodendienst und im Einsatz "unter Tage" interessant machen. Den Econic gibt es als Zwei-, Drei- und Vierachser mit 18, 26 und 32 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 28.04.2008  —  # 7089
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.