Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 16. Juli 2019,
300 PS starke Plug-in-Variante kommt Anfang 2020

Opel Grandland X PHV: Endlich Allrad

Auch bei Opel stehen die Zeichen der Zeit auf Strom, wenn auch nicht so extrem wie etwa bei Volkswagen. Geplant sind zunächst drei vollelektrische Modelle und ein Plug-in-Hybrid des Grandland X, der das SUV nicht nur kurzzeitig lokal emissionsfrei fahren lässt, sondern auch ein lange vermisstes Feature sozusagen nachrüstet.
Opel Grandland X PHV: Endlich Allrad
Opel
300 PS, Allrad, 50 Kilometer E-Reichweite:
Opels erster Plug-in-Hybrid kommt im Grandland X Anfang 2020
ANZEIGE
An der Spitze von Opels SUV-Portfolio steht künftig der Grandland X als Plug-in-Hybrid (PHV). Er kombiniert ein konventionelles Benzin-Aggregat und zwei Elektromotoren, von denen einer die Hinterachse antreibt und dem Grandland X so endlich auch zu Allradantrieb verhilft.

Konkret handelt es sich um den bekannten 1,6-Liter-Turbo, der hier um 20 auf 200 PS zulegt. Die beiden E-Maschinen kommen auf jeweils 80 kW entsprechend 109 PS Leistung. Die Systemleistung beziffert Opel auf 300 PS. Der Front-Elektromotor überträgt seine Kraft über eine elektrifizierte Achtstufen-Automatik auf die Vorderräder. Der zweite Elektromotor und das Differenzial sind in die Hinterachse integriert.

Die Batterie ist unter den Rücksitzen installiert, der Innenraum und auch der Kofferraum sind nicht kleiner als bei den nicht-elektrifizierten Varianten. Ihre Kapazität beträgt 13,2 kWh, die rein elekrische Reichweite gibt Opel mit 50 Kilometer nach der WLTP-Norm an. Der Anschluss zum Aufladen der Batterie über den 3,3 kW-On-Board-Charger (optional auch mit 6,6 kW) befindet sich auf der dem normalen Tankverschluss gegenüberliegenden Fahrzeugseite.

Der Grandland X soll in den nächsten Wochen bestellbar sein, aber erst Anfang 2020 ausgeliefert werden. Optional ist er mit schwarz lackierter Motorhaube zu haben. Opel hat daneben drei rein batterieelektrische Modelle angekündigt. Es sind dies vor allem der neue Corsa, der noch dieses Jahr zumindest bestellbar sein wird und ein Ableger des Peugeot e-208 ist, im Übrigen der Zafira Life, dessen Nutzfahrzeug-Ableger Vivaro und der Nachfolger des Mokka X.
Leserbrief Autokiste folgen date  13.05.2019  —  # 12957
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE