Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 22. September 2018,
32-Meter-Doppelauflieger mit 70 Tonnen Nutzlast

Seat testet Giga-Gigaliner

Extra-lange Lkw sind in Deutschland umstritten, obwohl sie handfeste Vorteile bieten. Unterdessen will Seat das Konzept in Spanien nochmals ausweiten: Mit extra-extra-langen und extra-schweren Lkw.
Seat testet Giga-Gigaliner
Seat
Zwei Auflieger statt einem: Seat testet
in Spanien den "Duo Trailer" mit erhöhter Effizienz und Nachhaltigkeit
ANZEIGE
Normale Lastwagen sind maximal 18,75 Meter lang, die sogenannten Gigaliner bis zu 25,25 Meter. Ihr Einsatz verspricht mehr Transportvolumen pro Fahrt und damit insgesamt weniger Fahrten mit weniger Umweltbelastung, geringerem Unfallrisiko und höherer Effizienz. Weil das maximale Gewicht von 40 Tonnen unverändert bleibt, schonen die langen Lkw durch geringere Achslasten sogar die Straßen und Brücken.

Das Konzept kann man natürlich weiterdenken - in Länge und auch in Gewicht. Das Ergebnis ist ein Lkw-Zug, wie ihn Seat in Spanien aktuell testet und wie er den in Deutschland verbreiteten Autokritikern die Zornesröte ins Gesicht treiben dürfte: Bis zu 70 Tonnen schwer (genauer: mit 70 Tonnen Nutzlast), 31,7 Meter lang und mit zehn Achsen. Realisiert wird dies durch einen 13,6 Meter langen Auflieger an einem ebenfalls 13,6 Meter langen Sattelauflieger, daher der Name Duo Trailer. Den Vortrieb erledigt eine Scania-Zugmaschine. Scania gehört wie Seat zum VW-Konzern.

Seats Produktions- und Logistik-Vorstand Dr. Christian Vollmer stellt die Vorteile heraus: "Mit dem Duo Trailer haben wir die Chance, die Zahl der Lastwagen auf der Straße um 50 Prozent zu senken. Dies bedeutet enorme Vorteile in Bezug auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und Effizienz." Während ein "Gigaliner" rund 14 Prozent CO2-Emissionen gegenüber konventionellen Lkw einspare, seien es beim Duo Trailer 20 Prozent. Die Logistikkosten-Ersparnis beziffert Seat auf 25 Prozent.

Und noch einen Vorteil hat der Duo Trailer, den man eigentlich Gigaliner nennen müsste, vor dem Lang-Lkw: Weil er mit zwei Aufliegern konventioneller Länge realisiert wird, ist er im Speditionsalltag praxistauglicher und auch besser geeignet für die Zugverladung.

Seat hat in Spanien bereits "Mega-Lkw" im Einsatz. Es handelt sich dabei um Gefährte mit gut 25 Metern Länge wie ein "Gigaliner", aber erhöhter Nutzlast.

Impressionen des Duo Trailer zeigt das Seat-Video:
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  14.08.2018  —  # 12687
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB