Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 20. November 2017,
Vierte Generation debütiert Ende November

Neuer Jeep Wrangler: Erste Bilder

Der Defender ist tot, doch die G-Klasse und der Wrangler leben und werden modernisiert. Was den Wrangler betrifft, so hat Jeep jetzt erste Bilder der neuen Generation veröffentlicht.
FCA
Der neue Jeep Wrangler
erscheint Ende November 2017
ANZEIGE
Der neue Jeep Wrangler wird sich Ende November auf der Los Angeles Motor Show erstmals in natura präsentieren. Als Appetithäppchen gibt es jedoch schon jetzt erste Fotos. Sie bestätigen nicht nur, dass Jeep die Grundform der Offroad-Meisters erwartungsgemäß nicht verändert hat, sondern zeigen auch, dass sich der Wagen selbst in Details recht treu bleibt.

Die eng sitzenden, runden Scheinwerfer bleiben ebenso erhalten wie die ausladenden Radhäuser, die außen sichtbaren Tür- und Haubenscharniere, die separaten Türschlösser oder die nach vorne abklappbare Windschutzscheibe für Offroad-Puristen. Wichtigste optische Neuerung sind die horizontalen Tagfahrleuchten in den vorderen Kotflügeln und die nach dort versetzten, kleineren Blinker. Der Fronteinsatz ist ovaler gestaltet als bisher, und die äußeren der charakteristischen sieben vertikalen Grill-Lamellen sind dort, wo sie die Scheinwerfer tangieren, etwas angeschrägt.

Technisch hat Jeep den Wrangler deutlich modernisiert. Belastbare Details dazu gibt es aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Erwartet werden dürfen Modelle mit Benzin- und Dieselantrieb und später auch eine Hybrid-Variante. Als dritte Karosserievariante neben dem kurzen und langen ("Unlimited") Wrangler folgt ein Pickup. Eine deutliche Frischzellenkur ist zu erwarten in Sachen Sicherheit und Elektronik.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  02.11.2017  —  # 12313
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB