Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 23. September 2017,
Kabaň folgt auf Habib

BMW wirbt Škodas Chefdesigner ab

Gleich drei Manager hatte das Designteam von BMW in letzter Zeit verloren. Für zwei steht nun der Nachfolger bereit, wobei der neue BMW-Chefdesigner überrascht: Jozef Kabaň kommt aus der VW-Welt.
BMW wirbt Škodas Chefdesigner ab
Škoda
Škodas Chefdesigner Jozef Kabaň
wird künftig für die BMW-Modelle verantwortlich zeichnen
ANZEIGE
Neuer Chefdesigner für die Marke BMW wird Jozef Kabaň. Der 44jährige Slowake kommt neu ins Designteam der BMW Group unter der Leitung von Chefdesigner Adrian van Hooydonk. BMW bestätigte am Mittag einen entsprechenden Bericht der Branchenzeitung Automobilwoche.

Kabaň stammt aus der VW-Welt. Er startetet seine Karriere als Junior-Designer bei VW, war unter anderem Exterieur-Chef bei Audi, bevor er für den Posten als Designchef von Škoda im Jahr 2008 nach Mladá Bolevslav ging. Fabia, Octavia, Superb und Kodiaq stammen aus seiner Feder.

Der bisher für das Design der Marke BMW verantwortliche Karim Habib hatte auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlassen. Gleiches gilt für den Chefdesigner von BMW i, Benoit Jacob, sowie den ehemaligen Mini-Designchef Anders Warming, der wie berichtet zu Borgward gewechselt ist. Ein Nachfolger für ihn steht bisher ebenso wenig fest wie der Zeitpunkt des Wechsels von Kaban. Das BMW i-Design und auch das der M-Fahrzeuge wird künftig Domagoj Dukec, 41, leiten. Er ist seit 2010 in BMW-Diensten.

"Ich freue mich auf diese Verstärkungen und die neue Aufstellung des BMW Group Design Teams", sagt Adrian van Hooydonk. "Sowohl Jozef Kaban als auch Domagoj Dukec bringen die Erfahrung, das Talent und die visionäre Kraft mit, die wir für unsere zukünftige Designausrichtung brauchen."
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  08.02.2017  —  # 12079
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
BMW