Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. Dezember 2017,
Topmodell mit 300 PS und 380 Nm / Cupra ST auch mit Allradantrieb

Seat Leon Cupra: Noch schneller

Das Facelift des Leon hat Seat bereits präsentiert, jetzt folgt der Nachklapp, auf den nicht wenige warten dürften: Das Topmodell der Baureihe wird nicht nur nochmals stärker, sondern kommt auch in einer allradgetriebenen Version.
Seat Leon Cupra: Noch schneller
Seat
Der Seat Leon Cupra kommt jetzt auf 300 PS
und 380 Newtonmeter, den Kombi gibt es auch mit Allrad
ANZEIGE
Als der Seat Leon Curpra auf den Markt kam, war er mit seinen 265 oder 280 PS der stärkste Serien-Seat aller Zeiten. Im vergangenen Sommer hatten die Spanier dem Wagen in der schnellsten Variante nochmals zehn PS mehr verordnet - nun kommen zehn weitere hinzu.

Möglich wird dies nicht durch eine schwierige technische Anpassung. Das Leistungsplus geht vielmehr auf reines Marketing zurück - weil das Schwestermodell VW Golf R demnächst ebenfalls eine Leistungsspritze bekommt, darf der Seat in der Konzern-Hierarchie nachziehen und die 300er-Marke erreichen. Der Zweiliter-TSI erstarkt dieses Mal anders als 2015 nicht nur in Sachen Leistung, sondern erfreut mit einer Extraportion Drehmoment (plus 30 auf 380 Newtonmeter, 1.800-5.500/min.) fast noch mehr.

Ausschließlich den Kombi alias ST wird es künftig als Cupra auch mit Allradantrieb geben, stets gekoppelt an das sonst optionale Doppelkupplungsgetriebe. Im Übrigen erhält der Cupra alle Neuerungen der Leon-Modellpflege, darunter serienmäßig die elektrische Handbremse, den auf acht Zoll vergrößerten Monitor und die aufgefrischten Leuchten.

Obwohl der neue Leon Cupra noch in diesem Monat bestellbar sein soll, hält Seat Fahrleistungsdaten und Preise noch unter Verschluss. Da hilft nur, zu schätzen: Null-Hundert bestenfalls in 5,4 Sekunden, Preise ab 35.700 Euro. Wer das nicht hat oder ausgeben mag, sollte über einen im nächsten Jahr sicher häufiger anzutreffenden gebrauchten Cupra nachdenken: der ist kaum schlechter, und er eignet sich hervorragend, um BMWs zu ärgern ;-)
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.12.2016  —  # 12032
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB