Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 17. Oktober 2017,
Leichte Preiserhöhung / Neue Options-Pakete

Mazda MX-5 mit neuem Ausstattungsprogramm

Gut ein Jahr nach der Markteinführung der vierten, komplett neuen MX-5-Generation passt Mazda das Ausstattungsangebot des Roadsters an. Die Änderungen sind jedoch nur gering.
Mazda MX-5 mit neuem Ausstattungsprogramm
Mazda
Mazda bietet für das Modelljahr 2017
des MX-5 neue Ausstattungspakete an
ANZEIGE
Der Mazda MX-5 geht in sein zweites Modelljahr. Grundsätzlich bleibt es beim Angebot der vier Ausstattungslinien Prime-Line, Center-Line, Exclusive-Line und Sports-Line, beim Basispreis von 22.990 Euro und bei den vergleichsweise schwachen Benzinern mit 131 PS aus 1,5 Litern Hubraum oder 160 PS aus der Zweiliter-Maschine. Letztere, weiterhin erst ab Exclusive-Line lieferbar, ist nun stets mit dem bisher aufpreispflichtigen Start-Stopp-System ("i-stopp") und Rekuperation ("i-ELOOP") gekoppelt.

Zukünftig wird für die zweithöchste Ausstattungslinie Exclusive-Line, die um 300 Euro teurer wird, ein optionales Technik-Paket zum Preis von 750 Euro angeboten. Dieses beinhaltet Parksensoren hinten, Spurwechselassistent (BSM), Ausparkhilfe (RCTA) und dynamisches Kurvenlicht (AFS) für die serienmäßigen LED-Scheinwerfer.

Diese vier Extras werden im Topmodell Sports-Line gleichzeitig zur Serienausstattung, die Preise steigen aber nur um 400 Euro gegenüber dem bisherigen i-Modell. Wer Sports-Line und den stärkeren Motor wählt, kann ein neues "Sport-Paket" ordern. Es umfasst für 1.800 Euro Recaro-Sportsitze mit Leder-Alcantara-Bezug, Bilstein-Stoßdämpfer und eine Domstrebe vorne. Das sonstige Optionsangebot bleibt so spärlich wie bisher: Lediglich Metalliclack und Navi weist die Preisliste aus.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 07.11.2016  —  # 12016
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB