Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 16. November 2018,
Automatik- und Achtsitzer-Option entfallen / 807 Style mit serienmäßigem Navi

Peugeot 807: Das letzte Modelljahr hat begonnen

Peugeot 807: Das letzte Modelljahr hat begonnen
Fährt ins letzte Peugeot
Modelljahr: Peugeot 807
Wer noch einen großen Van mit Löwen-Emblem will, sollte sich sputen: Peugeot startet jetzt den Ausverkauf des 807. Zum letzten Modelljahr gibt es eine eingeschränkte Modellpalette – und keinen Abschieds-Rabatt.
ANZEIGE
Der Peugeot 807 wird ab sofort nur noch in der Ausstattungslinie "Style" angeboten, die überwiegend der bisherigen Top-Ausführung Allure entspricht und nicht mit einem früheren gleichnamigen Sondermodell zu verwechseln ist. Zusätzlich umfasst "Style" jetzt das Navigationssystem "WIP Nav Plus" mit 7-Zoll-Monitor und Bluetooth-Schnittstelle, ferner eine nunmehr schwarz-graue Sitzpolsterung mit einem Mix aus Stoff und Alcantara.

Während der Zweiliter-Diesel nach wie vor in den Leistungsstufen 136 und 163 PS zur Wahl steht, gibt es das Automatikgetriebe nicht mehr. Geblieben sind aber die langen Wartungsintervalle von 30.000 Kilomteren (fix). In Sachen Optionen hat Peugeot die Dreier-Sitzbank in Reihe 3 gestrichen, die dem 807 bisher fast ein Alleinstellungsmerkmal bescherte. Künftig ist der Van nur noch als Fünf- oder Siebensitzer zu haben.

Die Grundpreise betragen jetzt 35.150 bzw. 36.450 Euro, was ungefähr dem bisherigen Allure-Niveau plus Navi entspricht und damit Kunden mit kleinerem Budget verärgern wird. Beim Händler dürfte das aber nicht das letzte Wort sein. Spätestens im Sommer 2014 wird Peugeot das im Februar 2002 erstmals präsentierte Auto einstellen, ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Au revoir, 807.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 06.11.2013  —  # 10831
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB