Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 17. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Reisemobil mit vielen Extras und hohem (Auf-)Preis

VW bringt California als Sondermodell

VW bringt California als Sondermodell
Schlechtes Bild, teures Volkswagen
Reisemobil: VW California "Black Edition"
Volkswagen Nutzfahrzeuge hat ein weiteres Sondermodell des California augfgelegt. Die limitierte "Black Edition" des Reisemobils gibt sich außen dunkel, innen hell und ist mit vielem ausgestattet, was gut ist. Und teuer. Auf Basis des California in der höchsten regulären Linie Comfortline mit elektrohydraulischem Aufstelldach gibt sich das in Blackmagic-Perleffekt lackierte Sondermodell zusätzlich an einer getönten Privacy-Verglasung, abgedunkelten Rückleuchten und schwarzen, 18 Zoll großen Leichtmetallrädern zu erkennen.

Im Innenraum sollen weißes Leder und Alcantara sowie farblich passende Küchenschränke ein stilvolles Ambiente vermitteln. Serienmäßig sind überdies die elektrisch betriebene Schiebetür, die Drei-Zonen-Klimaanlage, Multifunktionslenkrad, Tempomat, Handyvorbereitung, Berganfahrassistent, Parksensoren mit zusätzlicher Rückfahrkamera, das Chrompaket, ein abschließbares Wertfach und Bi-Xenon-Scheinwerfer. Ebenfalls zum Standard gehört das "große" Navigationssystem mit Farbmonitor. Wie bei allen Comfortline sind außerdem u.a. Standheizung, Sitzheizung vorne und Nebelscheinwerfer serienmäßig.

Motorseitig steht der 2,5-Liter-Fünfzylinder-TDI in den Leistungsstufen 130 und 174 PS zur Wahl, die beide auch mit sechsstufiger Automatik oder Allradantrieb kombinierbar sind.

Das alles hat natürlich seinen Preis: Wer die "Black Edition" haben will, muss je nach Modell zwischen 77.737 und 84.193 Euro aufbringen können und wollen. Beim Basismodell entspricht dies beispielhaft einem Aufpreis gegenüber der Serie von über 25.000 Euro. Die geplanten 50 Stück zu verkaufen, dürfte dennoch kein Problem sein.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 28.05.2009  —  # 8021
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.