Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 17. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Martha Figel folgt Didier Auberger nach

Renault Deutschland: Eine Dame als Finanzvorstand

Renault Deutschland: Eine Dame als Finanzvorstand
Renault
Figel, Auberger
Eine Dame im Vorstand eines Autobauers gibt es bisher nur höchst selten. Bei der Renault Deutschland AG hat man es jetzt "gewagt": Martha Figel hat zum Monatsbeginn das Finanzressort übernommen. Sie folgt auf Didier Auberger, der in die Renault-Zentrale nach Paris wechselt. Figel (44) war nach Abschluss ihres Studiums der Betriebswirtschaft an der Universität Wien ab 1996 zunächst in mehreren Funktionen für Renault in Österreich und Frankreich tätig, bevor sie Ende 2004 die Leitung des Controllings der Renault Deutschland AG übernahm. Zuletzt war Figel seit Februar 2007 Finanzvorstand bei Renault in der Schweiz.

Der bisherige Finanzvorstand Didier Auberger (41) wechselt in die Unternehmenszentrale nach Paris und übernimmt dort die Position des Direktors Controlling für einen Teil Europas.

In den Vorständen respektive Geschäftsführungen der sieben deutschen Autobauer ist nur eine einzige Frau zu finden. Doris Adam arbeitet bei Ford.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 04.02.2009  —  # 7757
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.