Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Einheitliches Erscheinungsbild bis 2010 angepeilt

Bahn: Rote Lackierung für alle Nahverkehrs-Busse

Siehe Bildunterschrift
Einheitlich-rote DB AG/Hartmut Reiche
Lackierung: Nahverkehrsbusse der Bahn
Die Busse der Bahn werden künftig mit einem einheitlicheren Erscheinungsbild verkehren. Mit der Lackierung in "Verkehrsrot" solle ein "weithin sichtbares Zeichen" gesetzt werden, sagte Bahn-Chef Hartmut Mehdorn am Mittwoch bei der Vorstellung von Musterfahrzeugen am Berliner Hauptbahnhof. Die Umstellung der Busse auf das neue Erscheinungsbild soll sukzessive erfolgen und bis 2010 abgeschlossen sein. Alle Busse, die nicht älter als zehn Jahre sind, werden neu lackiert und mit dem Schriftzug "DB BAHN" sowie dem regionalen Namen der Busgesellschaft versehen.

Der Geschäftsbereich "DB Stadtverkehr" ist laut Bahn mit 3,4 Millionen Fahrgästen und 150.000 Busverbindungen täglich das größte Nahverkehrsunternehmen Deutschlands. Zu ihm gehören 22 Busgesellschaften mit über 11.000 Bussen, die S-Bahnen Berlin und Hamburg und über 70 Beteiligungen an Verkehrsunternehmen in Deutschland; mit über 1.500 selbständigen kleinen und mittelständischen Busunternehmern wird zusammengearbeitet. 2007 erwirtschafteten den Angaben zufolge mehr als 12.000 Mitarbeiter einen Umsatz von 1,9 Milliarden Euro und ein Ergebnis von 166 Millionen Euro.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 26.06.2008  —  # 7236
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.