Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Transporter wird ab Mitte 2009 auch in USA und Kanada verkauft

Ford: Transit Connect für Nordamerika

Siehe Bildunterschrift
Ab Mitte 2009 auch Ford
in Nordamerika: Ford Transit Connect
In Zukunft werden mehr Autos aus europäischer Produktion auch in den USA angeboten werden. Neuestes Beispiel ist der Ford Transit Connect, der ab Mitte 2009 den Weg über den Atlantik finden soll, wie Ford am Rande der Chicago Auto Show mitteilte. Amerikanischen Kundenwünschen entsprechend wird die Nordamerika-Version einen Vierzylinder-Motor mit zwei Litern Hubraum haben, der seine Kraft über ein Automatikgetriebe weiterleitet. Motor und Getriebe werden aus US-amerikanischer Produktion stammen.

Der Transit Connect sei ein weiteres Beispiel dafür, wie intensiv Ford daran arbeite, seine besten Produkte weltweit auf den Markt zu bringen, sagte ein Firmenmanager anlässlich der Präsentation dieses Nutzfahrzeugs in den USA. "Dieses Arbeitstier kennt auf dem amerikanischen Markt keine Konkurrenz", so John Felice, General Manager Ford Division.

Der Ford Transit Connect läuft im Ford-Werk Otosan im türkischen Kocaeli vom Band.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 07.02.2008  —  # 6877
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.