Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Nach dem Weltrekord nun die Verbrauchs-Demonstration: 4,75 Liter/100 km

Mercedes: Verbrauchs-Rekordfahrt im E 320 CDI

Siehe Bildunterschrift
Verbrauchswunder: DaimloerChrysler
4,75 Liter Diesel in der E-Klasse auf öffentlichen, tempobegrenzten Straßen
Ein morderner Mercedes-Diesel ist nicht nur vollgasfest und zuverlässig, sondern auch sehr sparsam. Sagt Mercedes, und fährt zur Untermauerung auch gleich wieder eine Rekordtour. Das Ergebnis war überzeugend.
Exakt jene drei Modelle vom Typ E 320 CDI, die kürzlich drei internationale Langstrecken-Weltrekorde (u.a. 100.000 Meilen mit einer Durchgeschwindigkeitskeit von 225 km/h) einfahren konnten, sollten jetzt nicht zuletzt der Diesel-skeptischen US-Bevölkerung zeigen, wie sparsam und dabei komfortabel man heutzutage Auto fahren kann.

Im Anschluss an die 30tägige Nonstop-Belastung auf dem konzerneigenen Fünfmeilen-Oval im texanischen Laredo fuhren die drei unveränderten Weltrekordler unter Aufsicht des amerikanischen Automobilclubs USAC, der zuvor bereits im Auftrag der FIA die Weltrekordfahrt permanent überwacht hatte, von Laredo an der mexikanischen Grenze über Houston, Lake Charles, Baton Rouge, Mobile nach Tallahassee.

Zu Beginn der Tour durch die fünf US-Bundesstaaten Texas, Louisiana, Mississippi, Alabama und Florida hatten USAC-Mitarbeiter die gefüllten 80 Liter-Serientanks der drei Kandidaten verplombt. Zusätzlich eichten die Kommissare den Tacho und überwachten die zweitägige Sparfahrt über die tempolimitierten, amerikanischen Highways in Begleitfahrzeugen.

Das Resultat: Mit einer Tankfüllung legten die drei E 320 CDI 1.039 Meilen zurück, das entspricht einer Reichweite von 1.672 Kilometer. Der Durchschnittsverbrauch lag bei allen drei Fahrzeugen unter 4,8 Liter Diesel pro 100 Kilometer, der Bestwert lag bei 4,75 l/100 km. Für zwar bestgepflegte und recht neue, aber auch schon 150.000 Kilometer gelaufene und über 1,7 Tonnen schwere Sechszylinder-Fahrzeuge der Oberen Mittelklasse (mit Rußfilter), 224 PS stark und wohlgemerkt in Serienausführung, ist dies ein höchst bemerkenswertes Ergebnis.

Der Durchschnittsverbrauch nach der europäischen Norm liegt ebenfalls günstig: 7,3 Liter lautet die gemittelte Werksangabe, der Minimalwert für "außerorts" bei 5,6 Litern.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 20.05.2005  —  # 4263
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.