Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Umbau und Verkleinerung des Konzernvorstands abgeschlossen

VW: Bernhard wird Chef der Markengruppe Volkswagen

Siehe Bildunterschrift
Die VW-Mächtigen: Volkswagen
Konzernchef Pischetsrieder und der neue Chef der VW-Markengruppe, Bernhard
Dr. Wolfgang Bernhard wird bereits zum 1. Mai 2005 den Vorsitz der Markengruppe Volkswagen innerhalb des VW-Konzerns übernehmen.

Der Aufsichtsrat habe diese frühzeitige Bestellung in seiner Sitzung am Mittwoch "zur Kenntnis genommen", teilte der Autobauer mit. Der 44jährige ehemalige DaimlerChrysler-Manager und seinerzeit designierter neuer Mercedes-Chef wird damit die Verantwortung für die Marken VW, Škoda, Bentley und Bugatti tragen.

Mit dieser Personalie, die bisher für "spätestens Anfang 2006" geplant war, hat VW die vor zwei Jahren eingeleitete Neuordnung des Konzernvorstands abgeschlossen. Konzern-Chef Pischetsrieder sagte am Donnerstag auf der Hauptversammlung des Unternehmens in Hamburg, die neue Aufstellung entspreche den Zielen, die beiden Markengruppen künftig eigenständig zu führen, deren Handlungsfähigkeit und Kundennähe zu optimieren sowie die Prozesse zu beschleunigen.

Der Konzern-Vorstand selbst wurde auf sechs Personen verkleinert. Neben Pischetsrieder und Bernhard gehören ihm außerdem Prof. Dr. Martin Winterkorn (Markengruppe Audi mit Seat und Lamborghini), Hans Dieter Pötsch (Finanzen), Francisco Javier Garcia Sanz (Einkauf) und Dr. Peter Hartz (Personalwesen) an.

Prof. Dr. Folker Weißgerber (64) wird vertragsgemäß Ende Juni 2005 in den Ruhestand treten. Die Entwicklungsaktivitäten des Konzerns werden künftig von Pischetsrieder gesteuert. Prof. Wilfried Bockelmann (63), bislang als Mitglied des Markenvorstands Volkswagen verantwortlich für den Geschäftsbereich "Technische Entwicklung", wird diese Verantwortung zum 1. Mai 2005 an Dr. Bernhard abgeben und bis zu seinem Ausscheiden Ende 2005 die Koordination der Konzernentwicklung übernehmen.

Unterhalb des Konzernvorstands ist jeweils ein Generalbevollmächtigter für die konzernweite Steuerung der Ressorts Vertrieb und Marketing, Produktion und Qualitätssicherung zuständig.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 22.04.2005  —  # 4189
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.