Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 16. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Mit 1,97 Meter können jetzt auch Vans und Geländewagen transportiert werden

Autozug: Größere Verladehöhe nach Italien

Siehe Bildunterschrift
Jetzt können DB AutoZug
auch Vans per Autozug nach Italien fahren
Fahrer eines Van können jetzt auch mit dem Autozug nach Bozen und Verona reisen. Wie die Bahn mitteilt, wurde die geltende Verladehöhe für Pkw an diesen Zielorten von bisher 1,67 auf nun 1,97 Meter angehoben. Genau so hoch dürfen nun auch die zu befördernden Fahrzeuge sein. Das, so die Bahn, ermögliche nun auch den Transport des VW Touran - was freilich Unsinn ist, denn der ist wie seine direkten Konkurrenten niedriger als 1,67 Meter. Profitieren können dagegen Eigner von Sharan, Multivan, Espace, Cayenne, Voyager & Co.

Auch für Autos mit Standardhöhen bedeutet dies eine Verbesserung, weil nun auch geschlossene Dachboxen innerhalb der Ladehöhe zugelassen sind - besonders interessant für Ski-Urlauber oder auch junge Familien, die die Dachbox als zusätzlichen Stauraum auf der Urlaubsfahrt benötigen.

Von den DB AutoZug-Terminals Berlin, Düsseldorf und Hamburg werden Bozen und Verona angefahren. Bozen ist auch über Dortmund und Hildesheim, Verona zusätzlich über Frankfurt/Neu Isenburg zu erreichen. Während das Fahrzeug auf dem Transportwagen steht, können sich die Reisenden im Schlaf- oder Liegewagen ausruhen.

Die Bahn gewährt außerdem ab sofort mit einem Last Minute-Angebot einen Rabatt von 25 Prozent bei der Fahrt Richtung Italien. So kostet die Fahrt von Berlin ins 950 km entfernte Bozen etwa für zwei Personen im Liegewagen ab 271 Euro, inklusive Autobeförderung und Frühstück. Neuerdings können einzelne Strecken auf der Autozug-Website online gebucht werden (Autokiste berichtete), das Ticket kommt zum Selbstausdruck per Mail auf den eigenen PC.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 25.06.2004  —  # 3269
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.