Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Modelle der Baureihe HEF95 sind kompakter / Laufleistung 800.000 Kilometer

Neue Anlasser für Nutzfahrzeuge von Bosch

Siehe Bildunterschrift
Kompakter und leichter: © Bosch GmbH
Starter-Baureihe Bosch HEF95
Mit der Baureihe HEF95 präsentiert Bosch neue Starter für Nutzfahrzeuge, die dank eines Planetengetriebes gegenüber herkömmlichen, direkt übersetzten Startern erheblich kleiner sind. Sie zeichnen sich zudem durch eine Gewichtsersparnis im Vergleich zu den Vorgängern von rund 40 Prozent aus. Die zwei Modelle der Baureihe decken Dieselmotoren bis neun bzw. 12,5 Liter Hubraum ab und gehen Anfang 2003 in Serie.

Die neuen Bosch-Modelle sind nach Unternehmensangaben weltweit die ersten Vorgelegestarter für Nutzfahrzeuge mit einem elektrisch geregelten, zweistufigen Einspurvorgang. Blindschaltungen, also missglücktes Einspuren durch Verklemmen von Zähnen, sind mit diesem neuen Konzept ausgeschlossen. Gleichzeitig wird der Verschleiß am Starterritzel und vor allem am Zahnkranz durch den sanften zweigestuften Motoranlauf auf ein Minimum reduziert.

Die Entwickler konnten auch die Laufleistung der Modelle der neuen Baureihe auf über 800.000 Kilometer verdoppeln - dies reduziert die Servicekosten erheblich. Dank der besonderen Konstruktion - mit einem frei ausstoßenden Ritzel - lässt sich der Starter auch äußerst flexibel einbauen und ist sehr unempfindlich gegenüber Umgebungseinflüssen. Ausfälle aufgrund Korrosion, Spritzöl oder Verpastung der Ritzelwelle durch Kupplungsabrieb werden so vermieden. Die Hauptstromkontakte des neu entwickelten Ansteuerrelais sowie des Vorsteuerrelais sind konisch geformt, um den Abbrand weiter zu verringern und um Kontaktverschweißungen auszuschließen. Der Einsatz bleifreier Kohlebürsten unterstützt den Nutzfahrzeughersteller zudem, die neueste Altauto-Richtlinie zu erfüllen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 20.07.2002  —  # 1330
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.