Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 15. November 2018,
Elektromotor und Akkus für Karsan

BMW liefert i3-Technik für türkischen City-Bus

BMW hat in den letzten Jahren viel von der einstigen Vorreiterrolle beim Elektroantrieb eingebüßt. In einem Bereich sind die Münchner aber nach wie vor stark: Beim Verkauf der E-Technik an Industriekunden. Jetzt kommt ein Stadtbus aus der Türkei hinzu.
BMW liefert i3-Technik für türkischen City-Bus
BMW
Die Technik des BMW i3 treibt künftig auch
den türkischen City-Bus Karsan Jest electric an
ANZEIGE
BMW wird die im i3 eingesetzten Elektromotoren und Akkus an Karsan liefern. Das türkische Unternehmen wird damit einen für den Innenstadtverkehr konzipierten City-Bus bestücken. Der vollelektrische "Jest electric" wird im türkischen Bursa für den heimischen sowie für internationale Märkte gefertigt.

Mit dieser Zusammenarbeit setze man einmal mehr Impulse für eine an Nachhaltigkeit orientierte urbane Mobilität, erklärte BMW. Die Münchner zählen bereits seit dem vorigen Jahr die Post-Tochter StreetScooter mit ihrer Lieferwagen-Familie "Work" zu ihren Kunden für i-Komponenten. Ebenfalls seit 2017 verkauft der Konzern die i3-Batterien an Torqeedo, den nach BMW-Angaben führenden Hersteller von elektrischen Bootsantrieben. Darüber hinaus werden diese Akkus als stationäre Energiespeicher von regenerativ erzeugtem Strom aus Wind- oder Solaranlagen eingesetzt.

Die von BMW in Eigenregie entwickelten Elektromotoren und Hochvoltbatterien werden im Werk Dingolfing produziert. Der Synchronmotor des i3, der künftig auch im Karsan Jest electric eingesetzt wird, erzeugt eine Spitzenleistung von 125 kW/170 PS sowie ein maximales Drehmoment von 250 Nm. Bei den Akkus verbauen die Türken zwei i3-Pakete, bestehend jeweils aus acht Modulen à zwölf Zellen. Insgesamt steht so eine Kapazität von 88 kWh zur Verfügung, d ie in seriennahen Prototypen für 210 Kilometer Reichweite gut waren. Der rund sechs Meter lange Jest electric bietet Platz für bis zu 26 Passagiere - vier mehr als die herkömmlich angetriebene Modellvariante.

Karsan wurde 1966 gegründet und engagiert sich mit eigenen Entwicklungs- und Fertigungsstätten im westtürkischen Bursa sowohl als Produktionspartner für internationale Automobilunternehmen als auch in der Konzeption und Herstellung eigener Fahrzeuge für die Personenbeförderung im Nah- und Fernverkehr.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  09.11.2018  —  # 12781
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB