Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 16. November 2018,
2,5 Kilometer neue Fahrbahn / Größte Baumaßnahme seit 40 Jahren

Nürburgring: Neuer Asphalt für die Grüne Hölle

Noch ein Wochenende, dann ist Winterpause auf dem Nürburgring – aber nur für Hersteller und Touristenfahrten. An ihrer Stelle wird schweres Gerät anrücken. Die größte Baumaßnahme seit Jahrzehnten betrifft aber faktisch nur einen kleinen Bereich.
Nürburgring: Neuer Asphalt für die Grüne Hölle
Nürburgring
Winterzeit ist Bauzeit auf dem Nürburgring:
Dieses Jahr werden 2,5 Kilometer Fahrbahn erneuert
ANZEIGE
Am 12. November fällt auf dem Nürburgring der Startschuss für umfangreiche Sanierungsarbeiten. In fünf verschiedenen Streckenabschnitten wird das Asphaltband der Nordschleife erneuert. Laut Betreibergesellschaft handelt es sich mit einem Investitionsumfang von rund vier Millionen Euro um die umfangreichsten Arbeiten seit über 40 Jahren.

Auch wenn die Zahlen - 10.000 Kubikmeter Erdaushub, 6.000 Tonnen Asphalt - beeindruckend klingen, geht es nur um eine Strecke von insgesamt zweieinhalb Kilometern. In den fünf Bereichen – Flugplatz / Schwedenkreuz, Kallenhard, Wehrseifen, Ex-Mühle und Hohe Acht – steht ein sogenannter Vollausbau an. Hierbei werden der Asphalt sowie alle darunter liegenden Schichten erneuert.

Dabei muss mehr als bei anderen Straßenbauprojekten darauf geachtet werden, den Streckenverlauf nicht zu verändern, damit ihr Charakter und die Vergleichbarkeit von Rundenzeiten gewahrt bleiben. "Maßgeblich für den späteren Einbau der Fahrbahn sind seitliche Fixpunkte, wie zum Beispiel die vorhandenen Curbs, links und rechts der jetzigen Strecke. So stellen wir sicher, dass selbst Gefälle und Neigungen auch nach der Sanierung dieselben sind", erklärt Nürburgring-Projektleiter Alexander Schnobel.

Neben den Arbeiten an der Fahrbahn wird in zwei Bereichen auf insgesamt rund 900 Metern Länge ein neuer Fangzaun installiert. Wenn alles klappt, sollen die Bauarbeiten am 22. Februar 2019 abgeschlossen sein. Am Ende des "Mammutprojekts", so heißt es, erwarte man "perfekte Bedingungen" für die neue Saison in der Grünen Hölle.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  09.11.2018  —  # 12780
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB