Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 18. August 2017,
1.500 Einheiten auf Vito- und Sprinter-Basis bis 2020

Daimler: Elektro-Transporter für Hermes

Jahrelang hatten sich die deutschen Hersteller trotz großer Nachfrage geweigert, einen elektrischen Transporter zu entwickeln. Inzwischen hat ein Umdenken eingesetzt: Mercedes präsentiert mit Hermes seinen ersten Großkunden.
ANZEIGE
Hermes und Mercedes-Benz Vans haben eine umfassende strategische Partnerschaft zur Elektrifizierung der Fahrzeugflotte des Paketdienstleisters vereinbart. Die Unternehmen wollen den Einsatz von batterie-elektrischen Fahrzeugen im Real-Betrieb zunächst in einer Pilotphase in Stuttgart und Hamburg Anfang 2018 starten. Im Mittelpunkt stehen Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Alltagstauglichkeit von emissionsfreien Lieferfahrzeugen beim Einsatz auf der sogenannten "letzten Meile".

Dabei soll es jedoch nicht bleiben: Bis einschließlich 2020 will Hermes 1.500 Elektro-­Transporter bei Daimler kaufen. Es handelt sich dabei nicht um ein neues Modell wie den "Vision Van", den Daimler auf der Nutzfahrzeuge-IAA im letzten Jahr vorgestellt hatte; vielmehr werden die Baureihen Vito und Sprinter elektrifiziert.

Bis zum Jahr 2025 will Hermes Sendungen in den Innenstadtbereichen aller deutschen Großstädte komplett emissionsfrei zustellen und damit zur Erreichung der CO2-Ziele von Konzernmutter Otto beitragen. Für die Aufladung der Elektrofahrzeuge wird ausschließlich regenerativ erzeugter Strom eingesetzt.
Redaktion: Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB