Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Neue Antriebsvariante, neue Multimedia-Systeme, neue Farbe

Neues vom Opel Mokka

Neues vom Opel Mokka
Opel Mokka in neuer Opel
Außenlackierung "India Orange"
Opel erweitert das Angebot beim Mokka um eine neue Antriebsvariante, neue Multimediageräte und eine neue Farbe. Die neuen Motoren dagegen bekommt das SUV noch nicht.
ANZEIGE
Ab sofort ist der Opel Mokka mit dem 1,4-Liter-Benzinmotor und 140 PS Leistung auch mit Frontantrieb erhältlich. Opel kombiniert dies mit der 6-Stufen-Automatik, nicht aber mit einem Start-Stopp-System (SSS). Das bisherige Allrad-Modell mit manueller Schaltung und SSS bleibt im Angebot; die jeweils anderen Kombinationen, also Handschalter/Frontantrieb und Automatik/Allrad, sind weiterhin nicht verfügbar.

Der Mokka 1,4 Turbo beschleunigt in der neuen Version in 10,7 Sekunden auf tempo 100, erreicht maximal 187 km/h und verbraucht 6,7 Liter im Norm-Mittel. Während diese Werte allesamt schlechter sind als die des 4x4-Modells (9,9 Sekunden, 190 km/h, 6,4 Liter), liegt der Grundpreis mit 23.480 Euro ungefähr 700 Euro niedriger, sprich: Automatik ist günstiger als Allrad. Die neuen Diesel- und Benzin-Motoren dagegen bekommt der Mokka nicht - noch nicht.

In Sachen Infotainment stehen jetzt die neuen "IntelliLink"-Systeme "Radio CD 600" inklusive Sprachsteuerung, 7-Zoll-Display, Lenkradfernbedienung, USB-Schnittstelle und Bluetooth-Funktionalität (Serie ab "Edition") und "Navi 950 Europa" (900 Euro Aufpreis) zur Verfügung, ebenso ein Bose-Soundsystem mit sechs Lautsprechern, Subwoofer und Digitalverstärker (ab 580 Euro).

Schließlich offeriert Opel für seinen nach eigenen Angaben bereits 100.000 Mal verkauften Kompakt-SUV neue 19-Zoll-Räder und eine auffällige Lackierung in "India Orange".
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 02.05.2013  —  # 10597
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB