Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
ADAC-Übersicht: Kraftstoff im Ausland bis zu 23 Cent billiger

Spritpreise im Ausland: Weihnachten 2009

Spritpreise im Ausland: Weihnachten 2009
In Österreich tankt ADAC
man günstiger als in Deutschland
Die Reisewelle in die Weihnachtsferien rollt jetzt an. Wer mit dem eigenen Auto unterwegs ist, sollte vor Reiseantritt die Spritpreise vergleichen. Der ADAC hat die Preise für die wichtigsten Länder zusammengestellt. Auch in diesem Winter gilt: In vielen europäischen Ländern ist das Tanken billiger als in Deutschland. Deutsche Urlauber, die in Richtung Alpen unterwegs sind, sollten ihren Tank vor allem in Österreich füllen. Dort ist Superbenzin über 17 Cent günstiger, Diesel ist immerhin noch fünf Cent. Auch in der Schweiz tankt man billig, allerdings nur, wenn man keinen Selbstzünder fährt.

Wer eine Reise nach Spanien plant, sollte beim Grenzübertritt ebenfalls viel Platz im Tank haben. Spanien ist nach mit einem Benzinpreis von 1,08 Euro und einem Dieselpreis von 0,97 Euro eines der billigsten Autoreiseländer. Nur in Luxemburg tankt man beim Diesel mit 0,87 Euro noch günstiger.

Teurer wird es dagegen für Autofahrer, die Richtung Nordwesten unterwegs sind. Die Niederlande und Dänemark haben mit jeweils 1,43 Euro den höchsten Spritpreis beim Superbenzin. Gleichzeitig hat Dänemark mit 1,24 Euro auch den höchsten Dieselpreis in Europa.

Die genauen Preise und Tendenzen zeigt die verlinkte Übersicht.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 18.12.2009  —  # 8458
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.