Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Frederik Arp verlässt den schwedischen Autobauer

Stephen Odell wird neuer Volvo-Chef

Siehe Bildunterschrift
Volvo
Odell, Arp
Stephen Odell wird neuer Chef von Volvo. Er löst zum 1. Oktober 2008 Fredrik Arp in Göteborg ab, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Das berichtet der Mutterkonzern Ford, von wo Odell kommt. Odell werde als Präsident und Chief Executive Officer die globalen Operationen von Volvo verantworten und die Anstrengungen des Unternehmens in Richtung nachhaltiger Profitabilität durch weitere Umstrukturierungen und die beschleunigte Entwicklung "qualitativ hochwertiger, treibstoffsparender und sicherer Premium-Fahrzeuge" fortführen, hieß es.

Der 53jährige gebürtige Londoner ist Lewis Booth, Executive Vice President der Ford Motor Company und Chairman der Volvo Car Corporation, unterstellt, der weiterhin die strategische Ausrichtung von Volvo bestimmen wird.

Booth dankte dem scheidenden Volvo-Chef Fredrik Arp für seine Leistungen in den letzten drei Jahren, in denen er den Autobauer durch schwere Zeiten geführt und dabei dennoch Kosten reduziert und die Produktlinie gestärkt habe.

Odell bezeichnete Volvo als eine der großen Ikonen unter den Automobilmarken. Die Strategie bestehe nun darin, den Premium-Charakter von Volvo auszubauen, indem man Attribute wie Sicherheit, Umwelt und Design weiter stärke. Im Rahmen eines Umstrukturierungsplans werde Volvo eine eigenständigere Position innerhalb des Ford-Konzerns einnehmen, aber trotzdem weiterhin die Synergien in Entwicklung und Beschaffung ausnutzen.

Vor seiner Ernennung zum Chief Operating Officer bei Ford Europa im April 2008 war Odell rund drei Jahre lang Vice President Marketing, Vertrieb und Service bei Ford Europa. Davor war er von 2000 bis 2005 in verschiedenen leitenden Positionen bei der Mazda Motor Corporation tätig. Von 1997 bis 2000 war Odell Vice Präsident für Marketing und Vertrieb bei Jaguar North America. Er begann seine Karriere 1980 nach dem Hochschulstudium bei Ford Großbritannien.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 03.09.2008  —  # 7404
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.