Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Marketing-Chef zieht es in die Selbstständigkeit

Guido Hannich verlässt Suzuki

Siehe Bildunterschrift
Suzuki
Hannich
Guido Hannich scheidet nach viereinhalb Jahren Ende Februar bei SUZUKI International Europe aus. Der Marketingchef geht aus freien Stücken, um ein ein eigenes Unternehmen zu gründen. Hannich (41) kam im September 2003 zu Suzuki und leitete bis September 2006 den Bereich Marketing und Kommunikation der Automobilsparte in Deutschland.

Darauf folgend übernahm Hannich ab 2006 immer mehr europaweite Aufgaben und Projekte. Dies führte 2007 zur Gründung der Abteilung European Marketing mit inzwischen neun Mitarbeitern. Hannich und sein Team entwickelten den integrierten "Way of Life!"-Markenauftritt mit weltweit einheitlichem Corporate Design für die vormals getrennt agierenden Bereiche Auto, Motorrad, Marine.

"Wir danken Guido Hannich für seine leidenschaftliche Arbeit in den vergangenen Jahren, seine Impulse für die Markenstrategie und unsere Rallyesportengagements. Er hat einen großen Anteil an der erfolgreichen Verjüngung der Marke und damit am dynamischen Wachstum des Unternehmens", erklärte Minoru Amano, Europa-President der SUZUKI International Europe.

Hannich, vor seiner Auto-Zeit zehn Jahre bei Sony, zieht es nach Suzuki in die Selbständigkeit. Mit seiner Firma "The Electric Avenue" möchte er künftig Angebote entwickeln für "elektrische Mobilität auf zwei und vier Rädern".
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.03.2008  —  # 6953
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.