Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
ADAC-Test mit erschreckenden Ergebnissen

Lkw-Unterfahrschutz: Neue EU-Richtlinie offenbar wertlos

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht Wirkungslos:
EU-Lkw-Unterfahrschutz
ADAC
Eine verschärfte EU-Richtlinie, die Autofahrer davor schützen soll, bei einem Auffahrunfall unter das Heck eines Lkw zu geraten, ist nach Ansicht des ADAC wertlos. Bei Tests knickte die vorgeschriebene Barriere wie ein Streichholz weg.
Mit 56 km/h hatte der Club auf seiner Crashtestanlage in Landsberg/Lech (Bayern) einen Pkw auf das Heck eines Lkw auffahren lassen. Das Ergebnis war ebenso eindeutig wie erschreckend: Bei dem Versuch bohrte sich das Fahrzeug unter die Ladebrücke.

Die Säulen der Windschutzscheibe wurden nahezu abrasiert, und das Dach des Pkw rollte sich auf wie bei einer Ölsardinendose. Der Fahrer prallte mit dem Kopf gegen den Lkw-Aufbau. Der Kopf des Beifahrers krachte mit rund 30 km/h gegen das Heck des Lastwagens. Im realen Straßenverkehr sind bei solchen Unfällen schon Menschen enthauptet worden.

Der Grund für dieses Versagen ist einfach: Der EU-Unterfahrschutz ist laut ADAC insbesondere dort, wo er am Lkw-Rahmen montiert ist, zu schwach dimensioniert. Die Schwachstelle müsste nicht sein: Der Club demonstrierte auch einen selbst entwickelten Unterfahrschutz, der mit angeblich wenig baulichem Aufwand das Unterfahren des Lkw-Hecks verhindert. Beim Aufprall konnten Sicherheitsgurte und Frontairbags im Pkw ihre Schutzwirkung voll entfalten und die Insassen vor größeren Verletzungen bewahren.

Vor diesem Hintergrund forderte der ADAC den europäischen Gesetzgeber auf, die in der jetzigen Form wertlose Richtlinie, die im März 2007 in Kraft treten soll, schnellstens so zu verschärfen, dass nicht "Millionen von Euro für eine unwirksame Maßnahme sinnlos verschleudert" würden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 30.10.2006  —  # 5760
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.