Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Ehrung für langjähriges Engagement für Interessen des Kfz-Gewerbes

Bundesverdienstkreuz für ZDK-Präsident Leuchtenberger

Siehe Bildunterschrift
Bundesverdienstkreuz ZDK/Pro Motor
für ZDK-Präsident für Rolf Leuchtenberger
Dem Präsidenten des Deutschen Kraftfahrzeugsgewerbes (ZDK), Rolf Leuchtenberger, ist das Bundesverdienstkreuz am Bande von Bundespräsident Horst Köhler verliehen worden.
Die Auszeichnung wurde dem 66jährigen am Montag durch Senator Gunnar Uldall im Hamburger Überseeclub überreicht.

Mit dieser Ehrung wurde Leuchtenbergers ehrenamtliches, "langjähriges unermüdliches und erfolgreiches Engagement auf nationaler und internationaler Ebene" für die berufsständischen Interessen des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes anerkannt. Leuchtenberger war auch auf politischer Ebene in Hamburg und als Handelsrichter aktiv.

Leuchtenberger steht seit 1996 an der Spitze der berufsständischen Interessenvertretung für die rund 41.000 Kfz-Unternehmen. Unter seiner Führung hat der Branchenverband seine Dienstleistungspalette für die Betriebe entscheidend ausgebaut. Dazu gehört die Gründung der Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe und die inhaltliche Erweitung der Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (TAK), der Weiterbildungseinrichtung im Kfz-Gewerbe.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 13.12.2005  —  # 4862
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ZDK
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.