Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 17. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
500 sparsame Diesel-Hybrid-Stadtbusse für New York City

DaimlerChrysler: Großauftrag über Hybrid-Busse in den USA

Siehe Bildunterschrift
Im Design weit DaimlerChrysler
entfernt von europäischen Maßstäben: Orion Stadtbus mit Hybrid-Technik
DaimlerChrysler hat einen Großauftrag für Busse mit Diesel-Hybridantrieb in den USA erhalten. Die dortige Tochter Orion liefert 500 Fahrzeuge an die New Yorker Verkehrsbetriebe, so viele wie nie zuvor.
Davon gehen 216 Einheiten an "New York City Transit" und 284 Exemplare an die "Metropolitan Transportation Authority" (MTA Bus). Dies ist laut DaimlerChrysler der bislang größte Auftrag über Hybridbusse weltweit. Orion, die nordamerikanische Stadtbus-Marke von DaimlerChrysler, wird die Fahrzeuge ab dem zweiten Quartal 2006 ausliefern.

Dies ist der dritte Hybridbus-Auftrag der Stadt New York an Orion, nachdem zuvor bereits 200 bzw. 125 Einheiten bestellt worden waren. Orion ist gemeinsam mit seinem Partner BAE Systems, dem Hersteller des sogenannten "HybriDrive"-Antriebssystems, nach eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter von Hybridbussen mit mehr als 300 Fahrzeugen im Betriebseinsatz und 700 weiteren bestellten Einheiten für die Verkehrsbetriebe von Toronto, San Francisco und jetzt New York City.

Verglichen mit einem herkömmlichen Dieselantrieb verbrauchen die Hybridantriebe 25 bis 30 Prozent weniger Kraftstoff, während gleichzeitig die Emissionen deutlich verringert werden: 90 % weniger Partikelausstoß, 40 % weniger Stickoxide und 30 Prozent weniger Treibhausgase, ersteres offenbar verglichen mit Modellen ohne BlueTec- bzw. Partikelfilter-Technologie. Als weitere Vorteile nennt der Autobauer eine schnellere Beschleunigung und eine ruhigere, ruckfreiere Fahrt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 11.10.2005  —  # 4688
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.