Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 3 Minuten
Z06 leistet 512 PS und schafft 319 km/h / Nur 80.000 Euro

IAA: Stärkste Corvette aller Zeiten kommt nach Europa

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht 319 km/h Spitze:
Corvette Z06
GM
Während man im "alten Europa" den traditionsreichen Namen Chevrolet zunehmend mit koreanischen Brot- und Butter-Autos in Verbindung bringt, gibt es auch noch echte Chevis – allen voran die Corvette. Zur IAA bringen die Amerikaner jetzt deren stärkste jemals gebaute Version.
Gleichzeitig ist die Corvette Z06 das schnellste jemals von General Motors gebaute Serienmodell, direkt abgeleitet von der Rennversion C6.R. 512 PS bei 6.300 Touren leistet das nur als Coupé erhältliche Modell, womit sich Werksangaben zufolge 319 km/h erreichen lassen. Nach 3,9 Sekunden passiert der Tachozeiger die 100er-Marke.

Herzstück des Sportlers ist der bekannte "Smallblock", der hier dank einer Erweiterung von Bohrung und Hub minimal von 5,97 auf 7,01 Liter Hubraum zunimmt. Außerdem haben die Ingenieure dem Leichtmetall-V8 zusätzliche Versteifungen sowie Pleuel, Einlassventile und Stößelstangen aus Titan spendiert. Zu den weiteren konstruktiven Maßnahmen gehören eine geschmiedete Kurbelwelle, polierte Ansaugkanäle und eine Trockensumpfschmierung mit 7,5 statt 5,2 Litern Ölvolumen. All das führt zur rund 20 Prozent höheren Leistung (Corvette C6: 404 PS); das Drehmoment beträgt notabene 634 Nm bei 4.800 Umdrehungen (US-Norm), die Höchstdrehzahl 7.000.

Dem stärkeren Auftritt wurden außerdem das manuelle Sechsganggetriebe, das Hinterachsdifferential, die Antriebswellen und natürlich Reifen und Bremsen angepasst: Die Bremsscheiben wachsen vorne um 30 auf 355 Millimeter Durchmesser, an der Hinterachse gibt es 19-Zoll-Räder mit 325/30er-Walzen, vorne solche in immer noch gewaltiger 275/35er-Dimension auf 18 Zoll-Rädern.

Optisch gibt sich das neue Topmodell außerdem an zusätzlichen Lufteinlässen in der breiteren Front und der Motorhaube zu erkennen; seitliche Schlitze dienen der Bremsenkühlung. Zur Ausstattung gehören Ledersitze, eine Zweizonen-Klimaautomatik und ein Head-Up-Display.

In den USA liegt der Normverbrauch bei 20,5 Meilen pro Gallone, das entspricht etwa 12 Liter pro 100 Kilometer. Damit ist die 1.420 Kilogramm leichte Z06 als einziger Supersportwagen von der amerikanischen Verbrauchssteuer ("Guzzler-Tax") befreit - und die Corvette-Väter versäumen nicht, darauf hinzuweisen, dass dies für die meisten italienischen Wettbewerber von Ferrari, Lamborghini und Maserati nicht gilt.

Der europäische Käufer spart die Steuer nicht, wird es aber dennoch mit Freude hören. Noch besser ist nur der Preis: 79.950 Euro sind konkurrenzlos wenig - ein Mercedes SL 55 AMG kostet gute 50.000 Euro mehr. Los geht es im Dezember, und auch dann lässt sich der Preis nicht mehr allzu weit nach oben treiben: Außer polierten Rädern, DVD-Navigation und Bose-Soundsystem gibt es keine Extras. Schon jetzt liegen 150 Blind-Bestellungen vor.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 03.09.2005  —  # 4570
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.