Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 13. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Kurzfristige weitere Öffnungen von Passstraßen möglich

Großglockner-Hochalpenstraße wieder offen

Siehe Bildunterschrift
Ab dem Wochenende ADAC
wieder offen: Großglockner-Passstrecke
Am kommenden Samstag, 30. April, endet die Wintersperre der Großglockner-Hochalpenstraße. Die touristisch bedeutende Strecke ist laut ADAC bis zum 15. Juni von 6 Uhr bis 20.30 Uhr geöffnet, vom 15. Juni bis 15. September von 5 Uhr bis 22 Uhr. Die letzte Zufahrt aus beiden Richtungen ist 45 Minuten vor Beginn der Nachtsperre möglich.

Gleichzeitig wird auch die Ausflugsstraße zur Edelweißspitze freigegeben. Die Stichstrecke zur Franz-Josefs-Höhe bleibt wegen Lawinengefahr noch bis voraussichtlich 5. Mai gesperrt. Die Erlebnisstraße im Nationalpark Hohe Tauern ist mautpflichtig: Autofahrer zahlen 26 Euro, Motorradfahrer 17 Euro. Wer sich die Tickets im ADAC-Vorverkauf besorgt, kann jeweils etwas über drei Euro sparen.

Bislang noch gesperrt sind u.a. folgende Passstraßen: Col de la Croix, Furkajoch, Furkapass, Gr. St. Bernhardpass, Kl. St. Bernhardpass, San Bernardinopass, Silvretta-Hochalpenstraße, Stilfserjoch und Timmelsjoch. Es ist möglich, dass der eine oder andere Alpenübergang jetzt kurzfristig geöffnet wird. Andererseits können Pässe, deren Wintersperre bereits aufgehoben wurde, witterungsbedingt kurzfristig wieder gesperrt sein.

Der ADAC bietet auf seiner Website eine aktuelle und übersichtliche Aufstellung der Alpenstraßenmeldungen - abfragbar nach Strecken, Ländern und Zustand mit Detailinformationen zu allen Strecken. Die Anwendung ist jedoch nur für Club-Mitglieder abrufbar.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 28.04.2005  —  # 4209
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.