Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Brückenabrissarbeiten bedingen rund 25stündige Sperrung

Wochenende: Vollsperrung der A3 bei Köln

Siehe Bildunterschrift
Wochenende: Straßen.NRW
A3-Vollsperrung bei Köln
Für voraussichtlich 25 Stunden wird am kommenden Wochenende die A3, eine der meist befahrenen Autobahnen in Europa, bei Köln voll gesperrt. Grund hierfür ist der Abriss von zwei Behelfsbrücken zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Ost und dem Autobahndreieck Heumar. Die Sperrung beginnt am Samstagnachmittag (15. Januar 2005) um 15 Uhr und dauert bis Sonntag, 16 Uhr.

Autofahrer sollten den Bereich möglichst großräumig umfahren, empfiehlt der Landesbetrieb Straßenbau NRW, der auch entsprechende Umleitungsstrecken ausgeschildert hat: Für den überregionalen Verkehr gibt es ab dem Dreieck Heumar beziehungsweise ab dem Kreuz Leverkusen eine großräumige Umleitung über die A 4 und A 1.

Bereits vor zehn Monaten musste die Autobahn an dieser Stelle komplett gesperrt werden. Damals wurden die beiden alten Brücken, auf denen die Bundesstraße 55 und die Stadtbahnlinie 1 der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) die A3 überquerten, abgebrochen. Die Spannweite der Brücken war für die Autobahn, die hier auf acht Fahrspuren ausgebaut wird, zu klein. Inzwischen sind die beiden neuen Brücken fertig gestellt worden. Die Behelfsbrücken, die eigens für die Zeit zwischen dem Abbruch der alten und der Fertigstellung der neuen Brücken aufgebaut wurden, werden jetzt nicht mehr benötigt.

Interessierte können die Bauarbeiten über eine Webcam auf der Website des Landesbetriebes verfolgen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 12.01.2005  —  # 3886
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.