Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 19. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Amtsvorgänger Kook-Jin Yoon tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück

KIA: Ik-Hwan Kim wird neuer Präsident

Siehe Bildunterschrift
KIA
Ik-Hwan Kim
Führungswechsel an der Spitze von KIA Motors: Ik-Hwan Kim, bisher einer der Vizepräsidenten, wird neuer Präsident des Unternehmens. Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Kook-Jin Yoon an, der zwei Jahre lang Präsident und CEO war und das Amt nun aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hat.

Als Vizepräsident war Ik-Hwan Kim verantwortlich für den Inlandsabsatz. Zuvor hatte er die Leitung des Bereichs Corporate Communications für den koreanischen Markt.

KIA ist eigenen Angaben zufolge die schnellst wachsende Automobilmarke auf dem europäischen Markt und auch weltweit. 2004 wurden 760.161 Fahrzeuge exportiert, das sind 43 Prozent mehr als 2003. In 13 Ländern unterhält KIA insgesamt 16 Produktionsanlagen und Montagewerke, die mehr als 1,1 Millionen Fahrzeuge pro Jahr produzieren. KIA und das Schwesterunternehmen Hyundai verfolgen das Ziel, mittelfristig zu den weltweit führenden Automobilmarken zu gehören.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 11.01.2005  —  # 3875
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.