Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 18. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 3 Minuten
Außerdem neue Preisstruktur und innerdeutsch neue Waggons

Neue Autozug-Verbindungen ab Dezember und im Sommer 2005

Siehe Bildunterschrift
16 neue Verbindungen DB/Klee
im Sommer 2005: DB AutoZug
Die Bahn hat bereits jetzt die Neuigkeiten für den Sommerfahrplan 2005 veröffentlicht. Kernpunkte sind neue und wieder aufgenommene Verbindungen, ein einfacheres Preissystem und Schnellbucher-Rabatte.

Neu im Fahrplan ab April 2005 sind die Verbindungen
· Dortmund - Rijeka
· Düsseldorf - Innsbruck
· Frankfurt/Neu-Isenburg - Rijeka
· Hamburg - Rijeka
· Hamburg - Salzburg
· München - Ancona (mit Fähranschluss nach Griechenland und in die Türkei)  und
· Salzburg - Narbonne

Wieder aufgenommen werden diese Verbindungen:
· Berlin - Avignon
· Berlin - Narbonne
· Berlin - Lörrach
· Dortmund - Narbonne
· Frankfurt/Neu-Isenburg - Avignon
· Hildesheim - Avignon
· München - Neapel
· München - Narbonne
· Stuttgart/Kornwestheim - Narbonne

Die Verbindungen von Berlin und Düsseldorf nach Livorno und von Hildesheim nach Bozen werden dagegen im Sommer 2005 nicht mehr angeboten. Als Alternativen stehen Reisenden Verbindungen von den Autozug-Terminals Hildesheim (für Berlin - Livorno), Frankfurt/Neu-Isenburg (für Düsseldorf - Livorno) und Dortmund (für Hildesheim - Bozen) zur Verfügung. Wer auf diese Alternativen ausweicht, erhält von der Bahn als Ersatz für die weitere Anfahrt nach der Fahrt einen Reisegutschein in Höhe von 50 Euro. Auch die Verbindungen nach Narbonne und Villach ab Hildesheim werden im kommenden Sommer nicht angeboten.

Für die Hin- und Rückfahrt ist nur noch ein Preis gültig. Zwar entfällt der ermäßigte Preis für die Rückfahrt, dafür sind One-Way-Tickets preiswerter geworden. Für eine begrenzte Auswahl an "Schnellbucher-Plätzen" gilt ein Preis von nur 9,90 Euro fürs Auto oder Motorrad (auch mit Beiwagen).

Ab dieser Sommersaison sind auf den Autozug-Verbindungen von/nach Bozen und Verona Fahrzeuge mit einer Höhe bis 1,97 Meter zugelassen. Gleichzeitig ist jetzt zu diesen Zielen die Mitnahme von geschlossenen Dachboxen innerhalb dieser Ladehöhen möglich. Außerdem preist die Bahn einen neuen Schlafwagen an, der erstmals auf einigen innerdeutschen Verbindungen (Hamburg/Bremen - Lörrach, Hamburg/Hildesheim - München und Dortmund/Düsseldorf/Troisdorf - München) eingesetzt wird, und der über Abteile für drei Personen mit Waschgelegenheit und gegen Aufpreis auch über abteileigene Dusche und WC verfügt.

Schließlich: Seit Monatsbeginn können Tickets für die Autozug-Verbindung zwischen Berlin nach Lörrach, die in Kooperation mit der "CityNightLine" erworben werden. Die erste Fahrt ist am 17. Dezember. Da die CityNightLine nicht direkt über Lörrach fährt, wird zwischen Basel Badischer Bahnhof und Lörrach ein Shuttlezug eingesetzt, der die Reisenden zum Terminal in Lörrach zur Fahrzeugentladung bringt. Die Rückfahrt ist jeweils am Samstag Abend möglich. Auch hier verkehrt ein Shuttlezug von Lörrach zum Abfahrtsbahnhof Basel.

Weitere Informationen und eine Buchungsmöglichkeit, teilweise auch mit selbst ausdruckbaren Fahrscheinen, bietet die DB Autozug-Website.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 11.11.2004  —  # 3699
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.