Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Hockey-Olympiasiegerinnen übernehmen Fahrzeug für Kinderkrebsstiftung

Produktionsjubiläum: VW spendet den 10-millionsten Transporter

Siehe Bildunterschrift
Der 10.000.000. VW- Volkswagen
Transporter geht über die "Golden Girls" an die Kinderkrebsstiftung
Exakt 10 Millionen Transporter hat Volkswagen seit 1950 gebaut. Das Jubiläumsfahrzeug, einen schwarzen Transporter Shuttle mit Navigationssystem, hat das Unternehmen in der vergangenen Woche auf der Nfz-IAA in Hannover den Damen der Hockey-Nationalmannschaft übergeben, die kürzlich bei den Olympischen Spielen eine Goldmedaille erringen konnten. Die fünf anwesenden Sportlerinnen nahmen das Auto freilich nur stellvertretend entgegen: Der Transporter wird von VW an die Deutsche Kinderkrebsstiftung gespendet.

Die Organisation mit Sitz in Bonn will den Transporter für ein "Waldpiratencamp" im Heidelberger Stadtwald verwenden. Dort können jährlich bis zu 400 Kinder und Jugendliche Erholungsfreizeiten erleben. Finanziert worden ist das Camp durch Spenden und die Unterstützung der José-Carreras-Stiftung, mit der auch VW Nutzfahrzeuge (VWN) kooperiert.

Die Goldmedaillen-Gewinnerinnen haben selbst eine enge Verbindung zu VWN. "Wir fahren seit Jahren mit VW Transportern zu unseren Spielen", sagt die Hannoveranerin Julia Zwehl. Teamkameradin Nadine Ernsting-Krienke ist selbst VW-Mitarbeiterin.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 26.09.2004  —  # 3541
text Hanno S. Ritter
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.