Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 16. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Nur knapp an der Maximalpunktzahl vorbei

Crashtest: Fünf Sterne für den Toyota Corolla Verso

Siehe Bildunterschrift
Nur einen Punkt an der EuroNCAP
Höchstwertung vorbei: Toyota Corolla Verso
Toyota kann sich nach dem Ergebnis des Avensis zum zweiten Mal über eine Fünf-Sterne-Bewertung beim europäischen Crashtest EuroNCAP freuen. Der Corolla Verso erreichte in einem Einzeltest der Organisation die Höchstwertung in Sternen.

Beim Frontalcrash verfehlte der erst kürzlich auf den Märkten eingeführte Kompakt-Van das Maximalergebnis von 16 Punkten nur um einen Zähler. Die Tester lobten die sehr stabile Karosseriezelle und den insgesamt guten Insassenschutz. Punktabzug gab es nur für die leicht erhöhte Brustbelastung des Fahrers. Die mit dem Knie-Airbag unterhalb des Lenkrads insgesamt sieben Airbags haben gut funktioniert. Dies gilt auch für die Windowbags und die sonstige Vorsorge gegen einen Seitenaufprall: Hier gab es sogar die Maximalpunktzahl von 18. Insgesamt vergaben die Crashtest-Experten 35 Punkte für den Corolla Verso - ein Ergebnis, das bisher nur der Renault Espace erreichen konnte. Selbst große Limousinen mussten hier bisher passen.

Für die Kindersicherheit vergab die Organisation vier und für den Schutz von Fußgängern zwei von jeweils fünf möglichen Sternen. Diese Ratings fließen in die Gesamtwertung jedoch nicht ein.

Der Corolla Verso verfügt ab Werk über sieben Airbags und ESP sowie fünf Dreipunktgurte und ISOFIX-Befestigungen auf den äußeren Fondplätzen. Außerdem liefern die Japaner in der Topversion eine Frontkamera mit Seitenblickfunktion, die mittels Prismentechnik den Verkehrsraum links und rechts seitlich vor dem Fahrzeug überwacht. Auf Tastendruck wird das Verkehrsgeschehen auf den Bildschirm des DVD-Navigationssystems in der Armaturentafel übertragen - ein Sicherheitsvorteil etwa in engen Ausfahrten oder in unübersichtlichen Einmündungen. Außerdem gibt es eine Heckkamera, die das Einparken erleichtern und zudem mehr Sicherheit als konventionelle Parksensoren bieten soll.

Mit 34 bzw. 33 Punkten konnten auch die Wettbewerber Renault Scénic und VW Touran in früheren Tests die Fünf-Sterne-Bewertung erreichen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 23.05.2004  —  # 3172
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.