Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Navigon bringt kabellose Navigationslösung / Ab 469 Euro

Kabelsalat adé: PDA-Navigation jetzt auch als Bluetooth-Variante

Siehe Bildunterschrift
Jetzt auch als © Navigon GmbH
Bluetooth-Variante: Navigon "MobileNavigator"
Mobile Navigationssysteme für Taschencomputer (Personal Digital Assistant - PDA) sind sicher nicht jedermanns Sache für den Gebrauch im Auto. Preisniveau und Flexibilität, etwa bei der Benutzung in der Freizeit oder in wechselnden Fahrzeugen - sind jedoch Pluspunkte der mobilen Begleiter. Das ebenso lästige wie hässliche Kabelgewirr zwischen PDA, Stromversorgung und GPS-Antenne wird künftig wohl ebenfalls der Vergangenheit angehören.

Das Hamburger Unternehmen Navigon, schon lange aktiv im Navigationsmarkt, bietet das mehrfach ausgezeichnete "MobileNavigator"-Paket ab sofort auch in einer Bluetooth-Variante an. Diese Funktechnologie, bekannt etwa auch von Handys oder Computer-Mäusen, ermöglicht über kurze Distanzen die kabellose Kommunikation zwischen zwei Geräten. Musste man bisher noch den Pocket-PC per Kabel mit der unter der Windschutzscheibe ruhenden GPS-Maus verbinden, so funktioniert dies nun ohne lästiges Stecker-Wirrwarr. Wer den PDA mit Akku betreibt - die Laufzeit beträgt rund drei Stunden - spart darüber hinaus auch das Stromkabel ein, was bisher so nicht möglich war. Eine Benutzung außerhalb des Fahrzeugs wird ohne Kabel so ebenfalls deutlich komfortabler, eigentlich sogar erstmals sinnvoll möglich.

Voraussetzung für die Nutzung ist ein Bluetooth-fähiger PDA, wie etwa die Modelle "iPAQ 2210" von Hewlett Packard oder der "Loox 600" von Fujitsu Siemens. An Funktionsumfang und Bedienbarkeit der Software ändert sich nichts.

Die kabellose Variante wird ab sofort für 469 Euro im Handel und im Navigon-Online-Shop angeboten, ein Aufpreis von 100 Euro gegenüber der bisherigen, weiterhin verfügbaren konventionellen Lösung. Wer den Pocket-PC nicht sowieso schon besitzt, spart gegenüber einem Autoradio mit integriertem "Navi" allerdings kaum. Das Paket umfasst Software, Kartenmaterial für Europa, Bluetooth-/GPS-Empfänger sowie die Fahrzeughalterung für den PDA, nicht aber diesen selbst. Ein Bundle-Angebot mit PDA ist, wie Navigon auf Autokiste-Anfrage bestätigte, in Vorbereitung.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 26.11.2003  —  # 2584
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.