Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
ADAC: Auf der A 1 wird ein Jahr lang gebaut

Österreich: Nach Wien nur auf Umwegen

Siehe Bildunterschrift
Die A1 nach Wien wird für © ASFINAG
12 Monate wegen Bauarbeiten gesperrt
Autoreisende müssen künftig auf ihrer Fahrt von Salzburg nach Wien die Westautobahn A 1 in Höhe Wels verlassen. Laut ADAC wird Österreichs bedeutendste West-Ost-Verbindung vom 3. November bis Anfang November 2004 in Richtung Wien zwischen dem Voralpenkreuz und dem Knoten Haid gesperrt. Grund sind Sanierungsarbeiten; außerdem wird die Strecke in der zwölfmonatigen Bauzeit auf jeweils drei Spuren verbreitert.

Autofahrer, die auf dem Weg in Österreichs Metropole sind, werden während der Generalsanierung ab dem Voralpenkreuz über die neue Welser Westspange A 8 und die Linzer Autobahn A 25 geleitet, ehe sie am Knoten Haid wieder auf die A 1 treffen. Der Verkehr von Wien in Richtung Salzburg darf trotz der Baustelle auf der Westautobahn bleiben.

Die Umleitungsstrecke an Wels vorbei ist mit rund 32 Kilometern nur rund elf Kilometer länger als die Autobahnstrecke, wegen des zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommen müsse jedoch mit einer doppelt so langen Fahrzeit und mit Staus gerechnet werden, so der ADAC.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 28.10.2003  —  # 2492
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.