Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 25. November 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Der Van ist aber kein Van, sondern ein Stadtlieferwagen

Ford startet Fiesta Van-Produktion in Köln

Siehe Bildunterschrift
Produktionsstart: © Ford-Werke AG
Fiesta Van alias Fiesta Kastenwagen
Ford hat im Kölner Stammwerk die Produktion des Fiesta Van gestartet. Der Name ist allerdings irreführend: Die jüngste Fiesta-Version ist kein Van, sondern ein leichtes Nutzfahrzeug, das auf hintere Seitenscheiben verzichtet und als dreitüriger Stadtlieferwagen gedacht ist.

Der Fiesta Van wird im Mix mit den anderen Fiesta-Varianten samt dem Ford Fusion als Links- und als Rechtslenker gebaut und ist für über ein Dutzend europäischer Märkte bestimmt, so für Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien. 70 Einheiten sollen zunächst pro Tag vom Band laufen.

Als Antrieb kommt ein 1,3 Liter-Benziner oder ein 1,4 Liter-Dieselaggregat mit jeweils 68 PS zum Einsatz. Weitere Details hat Ford nicht mitgeteilt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 23.10.2003  —  # 2478
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.