Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Besser ausgestatteter Achtsitzer ab Oktober / Auch als Benziner

Nissan: Primastar jetzt auch als Bus-Variante

Siehe Bildunterschrift
Neu: © Renault Nissan Dtl. AG
Nissan Primastar "Avantour" für bis zu acht Personen
Avantour nennt sich eine neue Modellvariante von Nissan - und sie hat trotz des ähnlichen Namens nichts zu tun mit dem zwischenzeitlich eingestellten Avantime aus der Renault-Abteilung des Konzerns. Vielmehr ist der Avantour die Bus-Version des Transporters Primastar, die im Oktober und damit rund ein Jahr nach der Markteinführung der Baureihe auf den Markt kommt.

Das neue Modell verfügt vorne über zwei mit Lendenwirbelstützen und Armlehnen versehene höhenverstellbare Sitze. Im mittleren und hinteren Fahrgastabteil kommen zwei Dreier-Sitzbänke zum Einsatz. Das Interieur präsentiert sich natürlich etwas freunlicher als in den reinen Nutz-Varianten, wozu Teppichböden, Stoffeinsätze in den Türtafeln und Sitze mit Velourspolsterung beitragen. Äußerlich gibt sich der Avantour - ähnlich dem fast baugleichen Renault Trafic - an vollverglasten Seitenflächen, einteiliger Heckklappe und in Wagenfarbe lackierten Stoßfängern zu erkennen.

Zusätzlich zu den drei bekannten Common-Rail-Dieseln mit 82/100/135 PS wird für die Bus-Variante auch ein 2 Liter-Benziner angeboten. Das mit einem 6-Gang-Getriebe kombinierte Vierventil-Triebwerk leistet 120 PS und ermöglicht ein maximales Reisetempo von 163 km/h.

Aufgewertet hat Nissan auch die Ausstattung: So sind Beifahrer- und Seitenairbags serienmäßig, Kopfairbags (nicht im kleinen Diesel) und ESP immerhin optional zu haben. Außerdem gibt es elektrische Fensterheber vorne, eine separate Fondheizung, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel und eine fernbedienbare Zentralverriegelung ab Werk. Gegen Aufpreis sind zusätzlich ein sog. "Komfort-Paket" mit Sitzheizung und Bordcomputer sowie ein "Klima-Paket" bestehend aus Klimaanlage mit separater Fond-Regelung und Sun-Protect-Windschutzscheibe erhältlich. Das Topmodell mit dem Beinamen "Business" umfasst neben diesen beiden Paketen auch ein Navigationssystem mit DVD-Technik und Pneus im Format 215/65 R 16 (Serie: 195/65 R 16).

Preise hat Nissan bisher nicht veröffentlicht.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 06.10.2003  —  # 2423
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.