Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
ACE: Blockadeaktionen werden für erhebliche Verkehrsbehinderungen sorgen

25. Oktober: Behinderungen im Transitverkehr nach Österreich

Am Freitag nächster Woche (25. Oktober) muss mit erheblichen Behinderungen im Transitverkehr durch Österreich gerechnet werden. Für diesen Tag haben Gegner des Durchgangsverkehrs Blockadeaktionen im Bereich wichtiger Reiserouten angekündigt, berichtete der ACE Auto Club Europa am Mittwoch in Stuttgart.

Betroffen von der Blockadeaktion ist die Inntalautobahn Kufstein - Innsbruck bei Vomp (A 12) sowie die stark frequentierte Fernpassbundesstraße am Südportal des Lermosser Tunnels (B179). Ob auch die Tauernautobahn in die Protestaktion einbezogen wird, ist zur Stunde noch offen.

Zwar wurden bereits vorsorglich Umleitungsstrecken eingerichtet, der ACE rechnet jedoch mit erheblichen Staus. Autofahrern wird empfohlen, die Blockadepunkte großräumig über die Schweiz (San Bernadino) oder über Garmisch-Partenkirchen - Seefeld - Zirler Berg und die Inntalautobahn zu umfahren.

Die von dem österreichischen Partner-Autoclub ARBÖ eingerichtet Info-Hotline ist ab sofort unter der Telefonnummer 0043-1-891217 zu erreichen. Laut ARBÖ wurde die Hotline bereits jetzt eingerichtet, damit sich Autofahrer besser auf die Situation einstellen und eventuelle Reisepläne ändern können. Die Blockade soll um die Mittagszeit beginnen und bis zu 12 Stunden andauern.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 16.10.2002  —  # 1535
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.