Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
ADAC: Fähre zwischen beiden Orten als Alternative

Weiterhin Behinderungen auf der Gardasee-Uferstraße Riva-Limone

Die Bauarbeiten auf der westlichen Gardasee-Uferstraße zwischen Riva und Limone dauern noch bis mindestens 21. Juni an. Dies bedeutet, dass diese Strecke weiterhin nachts gesperrt bleibt und der Verkehr dort tagsüber nur einspurig fließt. Laut ADAC gelten in dieser Zeit folgende Verkehrseinschränkungen: Zwischen 7 Uhr und 23 Uhr abwechselnder Einbahnverkehr mit Ampelregelung (zugelassen sind nur Fahrzeuge, die nicht höher als 3,50 Meter sind, bei Fahrten bis einschließlich 10. Mai darf die Fahrzeug-Höhe 2,80 m nicht überschreiten), Nachtsperre von 23 Uhr bis 7 Uhr. Ausgenommen von der Sperre sind die Nächte an Wochenenden. Demgegenüber können auch tagsüber kurzfristige Sperrungen anberaumt werden.

Auf der nordwestlichen Uferstraße rechnet der Automobil-Club vor allem in den in den kommenden vier verkehrsreichen Wochenenden mit erheblichen Engpässen und längeren Staus.

Wer sich das Schlange stehen mit dem Auto auf der Staatsstraße 45 ersparen will, kann von Riva nach Limone eine Fähre benutzen. Allerdings sind wegen des zu erwartenden starken Reiseverkehrs an den langen Wochenenden (Christi Himmelfahrt und Fronleichnam) beziehungsweise am Pfingstwochenende und in der Woche danach auch bei den Fährfahrten Geduld angesagt. Die Fähren (Fahrdauer 30 Minuten) verkehren von früh bis spät nach Bedarf, wenigstens aber zehnmal am Tag in jeder Richtung. Die Fähr-Fahrt kostet für den Pkw einschließlich Fahrer 7,10 Euro (für Fahrzeuge bis 4,50 m Länge) und 9 Euro (für Fahrzeuge über 4,50 m Länge). Jede weitere Person über zwölf Jahren zahlt 2,40 Euro.

Autoreisenden mit Zielen südlich Limone, die Baustellen-Staus ebenso scheuen wie das Warten an der Fähre, empfiehlt der ADAC einen Umweg zu machen. Die Alternative: Autofahrer bleiben auf der Brennerautobahn A 22 und fahren dann südlich von Verona weiter auf der A 4 in Richtung Mailand bis zur Ausfahrt Desenzano. Dort treffen sie auf die in Richtung Salo und Limone führende westliche Uferstraße des Gardasees.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 07.05.2002  —  # 1166
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.